Magische Spiegelungen – Johann Erdmann Hummel

22.10.2021 bis 20.02.2022
Alte Nationalgalerie

Die Alte Nationalgalerie widmet dem bis heute trotz seiner Bedeutung wenig wahrgenommenen Maler Johann Erdmann Hummel (1769 – 1852) eine längst fällige Ausstellung. Bereits 1924 zeigte die Nationalgalerie unter Ludwig Justi eine Retrospektive zum Künstler. Ausgehend von Werken aus der Sammlung der Nationalgalerie präsentiert die Werkschau „Magische Spiegelungen – Johann Erdmann Hummel“ nun rund 100 Jahre später eine Wiederentdeckung von Hummels Malerei.

Originellen Spiegelungen, räumlichen Verschachtelungen und raffinierten Beleuchtungen galt Hummels besonderes Interesse. Seine kunstvoll konstruierten, mitunter überrealistisch erscheinenden Kompositionen weisen in ihrer zeichnerischen Klarheit auf Kunstströmungen wie die Neue Sachlichkeit voraus. Zugleich waren Hummels Lehrtätigkeit an der Berliner Akademie der Künste zur Optik, Perspektive und Architektur sowie seine Forschungen und Publikationen zu den Gesetzen der visuellen Wahrnehmung national und international richtungsweisend. Ab 1904 konnte Hugo von Tschudi mit „Die Schachpartie“, „Das Schleifen der Granitschale“ und „Die Granitschale im Berliner Lustgarten“ drei Hauptwerke Hummels für die Nationalgalerie erwerben. Die Ausstellung umfasst insgesamt etwa 45 Gemälde und 50 Zeichnungen von Hummel sowie einige ausgewählte Werke der Neuen Sachlichkeit. 

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog im Sandstein-Verlag mit einem Werkverzeichnis der Gemälde. 

Die Ausstellung wird ermöglicht durch die Freunde der Nationalgalerie.

Eine Sonderausstellung der Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin

Besucher*innen in der Neuen Nationalgalerie
© Ludwig Mies van der Rohe / VG Bild-Kunst, Bonn 2021 /Staatliche Museen zu Berlin / Valerie Schmidt, 2021
Die Halbjahresprogramme „Bildung und Vermittlung 2/2021“ sind da!

Bodestraße
10178 Berlin

eingeschränkt rollstuhlgeeignet

U-Bahn: Friedrichstraße
S-Bahn: Friedrichstraße, Hackescher Markt
Tram: Am Kupfergraben, Hackescher Markt
Bus: Staatsoper, Lustgarten, Friedrichstraße

Klimafreundliche Anreise
Nahverkehr
Fernverkehr

So 10:00 - 18:00
Mo geschlossen
Di 10:00 - 18:00
Mi 10:00 - 18:00
Do 10:00 - 18:00
Fr 10:00 - 18:00
Sa 10:00 - 18:00

Öffnungszeiten an Feiertagen unter Besuch planen

Tel 030 - 266 42 42 42 (Mo - Fr, 9 - 16 Uhr)
Fragen | Buchung | Feedback