Die Museen, Ausstellungen und Einrichtungen der Staatlichen Museen zu Berlin haben für den Publikumsverkehr geöffnet. Für den Besuch erforderliche Zeitfenstertickets können online oder an der Kasse gekauft werden. Weitere Informationen

Aktionstag Familie mit freiem Eintritt auf der Museumsinsel Berlin am 9. September 2018

03.09.2018
Museumsinsel Berlin

Zum zweiten Mal in diesem Sommer laden die Staatlichen Museen zu Berlin Kinder, Jugendliche und Familien ein, die Museen der Museumsinsel Berlin für sich zu entdecken. Dieser Aktionstag steht unter dem Motto „Zeit“:

Von 12 bis 16 Uhr finden Workshops im Freien statt, Ausstellungsgespräche in den Museen verbinden Objekte aus verschiedenen Epochen, widmen sich Motiven von Zeit und Zeitgeist oder experimentieren mit der Verweildauer vor Kunstwerken. Musikalische Aktionen, Snacks und Getränke sowie ein Museums-Bingo vervollständigen das vielfältige Programm. Der Kolonnadenhof ist das Zentrum des großen Familienfestes.

Die Teilnahme an den Angeboten ist kostenfrei, Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr erhalten freien Eintritt in die beteiligten Museen und dürfen bis zu zwei erwachsene Begleitungen kostenfrei mitnehmen. Ausgenommen ist die Sonderausstellung „Wanderlust. Von Caspar David Friedrich bis Auguste Renoir“ in der Alten Nationalgalerie.

Programm von 12 bis 16 Uhr:

Rund um die Uhr
Workshops in den Kolonnaden
Treffpunkt: Kolonnaden an der Bodestraße
Blitzrunden
Ausstellungsgespräche führen in die Alte Nationalgalerie, das Alte Museum, Neue Museum und Pergamonmuseum
Start: halbstündlich
Treffpunkt: Infostand im Kolonnadenhof
Bingo!
Bingo mit Motiven aus den Sammlungen
Treffpunkt: Kolonnadenhof 
Im Takt
Stippvisiten von Musikerinnen und Musikern
Treffpunkt: Kolonnadenhof

Der „Aktionstag Familie“ ist Teil des Vermittlungsprojekts „Connections“. Unter diesem Namen laden die Staatlichen Museen zu Berlin im Sommer 2018 dazu ein, die Vielfältigkeit der Museumsinsel Berlin und ihrer Sammlungen zu entdecken. Ziel ist es, ein vielfältiges Publikum an den Entwicklungen der Museumsinsel und ihres zukünftigen Nachbarn Humboldt Forum teilhaben zu lassen.

„Connections“ wird unterstützt durch das Kuratorium Preußischer Kulturbesitz.