Restaurierung & Kunsttechnolgie

Die Staatlichen Museen zu Berlin beherbergen Sammlungen von einzigartigen Kunstwerken und Kulturgegenständen, deren materielle Zusammensetzung die künstlerischen und handwerklichen Schaffensprozesse unterschiedlichster Kulturen und Zeiten dokumentiert. Die Erhaltung dieser umfangreichen Sammlungen mit Objekten aus verschiedensten Materialien wird in den Museen durch spezialisierte Fachrestaurator*innen gewährleistet.

Restauratorische Arbeit und Aufgaben

Neben der Konservierung und Restaurierung der Objekte stehen Forschungen zu historischen Materialien und Konstruktionen sowie deren Veränderungen, zur Technologiegeschichte wie auch zur Geschichte der Restaurierung im Mittelpunkt der restauratorischen Arbeit. Die interdisziplinäre, teils internationale Zusammenarbeit mit Kunsthistoriker*innen, Archäolog*innen und Naturwissenschaftler*innen spielt hier eine bedeutende Rolle und ist die Voraussetzung für einen fachübergreifenden Erkenntniszuwachs. Daneben kommt der Entwicklung innovativer Methoden und der Erprobung adäquater Materialien bei der Restaurierung eine große Bedeutung zu. Weiterführende Informationen zu aktuellen Projekten sind den Informationen zu den einzelnen Sammlungen auf dieser Website zu entnehmen.

Zu den vielfältigen Aufgaben der Restaurator*innen gehört darüber hinaus die präventive Konservierung, das heißt sowohl die konservatorische Betreuung von Wechselausstellungen, die fachbezogene Beaufsichtigung des Leihverkehrs, die Überwachung des Klimas und der Lichtverhältnisse in den Ausstellungsräumen und Depots als auch die Erforschung des Einflusses der Umgebungsbedingungen auf die Exponate bei Ausstellungen und Transport.

Ausbildung

Die Restaurator*innen der Staatlichen Museen zu Berlin sind durch die Betreuung von studienvorbereitenden Praktika, Semesterpraktika, Semester-, Bachelor-, Diplom- und Masterarbeiten sowie durch Seminare und Lehrveranstaltungen in die restauratorische Hochschulausbildung eingebunden. Hinweise zum Restaurierungspraktikum finden Sie auf der Karriere-Seite. Als Einstieg in die Museumslaufbahn bilden die Restaurierungsabteilungen der Staatlichen Museen zu Berlin wissenschaftliche Museumsassistent*innen im Volontariat aus.

Vortragsreihe: Von Restauratoren erforscht

Regelmäßig berichten die Restaurator*innen der unterschiedlichen in den Staatlichen Museen zu Berlin vertretenen Fachrichtungen über ihre Arbeit. Für die interessierte Öffentlichkeit hat der Arbeitskreis der Leitenden Restaurator*innen zudem unter dem Titel „Von Restauratoren erforscht“ eine Vortragsreihe ins Leben gerufen, die einzelne Projekte und Themenfelder vertiefend vorstellt.

Bisherige Vorträge der Reihe „Von Restauratoren erforscht“

Phantasie und Wirklichkeit.
Piranesis Vedute di Roma und ein neu entdeckter Frühdruck des Sibyllentempels in Tivoli
Georg Josef Dietz, Kupferstichkabinett, Staatlichen Museen zu Berlin
Donnerstag, 07. Januar 2021, 18 Uhr

Das lebende Kreuz von Ferrara
Zur Restaurierung eines großformatigen Altarbildes von Sebastiano Filippi, gen. Bastianino aus der Kunstsammlung der Humboldt-Universität zu Berlin
Maria Zielke, Gemäldegalerie, Staatlichen Museen zu Berlin
Donnerstag, 11. Februar 2021, 18 Uhr

Schädlingsbekämpfung in Museen am Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts, dargestellt am Beispiel des Ethnologischen Museums zu Berlin
Helene Tello, Berlin
Donnerstag, 15. April 2021, 18 Uhr

Nanogele für die Reinigung eines Werkes von Eva Hesse
Josephine Bobeck, Berlin
Donnerstag, 24. Juni 2021, 18 Uhr

Die Wiedergeburt der Henriette von Carlowitz – Ein Gemälde von Anton Graff wird restauriert
Kerstin Krainer, Alte Nationalgalerie, Staatlichen Museen zu Berlin
Donnerstag, 19. November 2020, 18 Uhr

Blut als Farb- und Bindemittel in der modernen und zeitgenössischen Kunst
Eva Rieß, Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin, Staatlichen Museen zu Berlin
Donnerstag, 01. Oktober 2020, 18 Uhr

“Wouldn’t it be a great idea to have it printed?”
Fabienne Meyer, Kupferstichkabinett, Staatlichen Museen zu Berlin
Donnerstag, 23. Juli 2020, 18 Uhr

„ […] allerhand Krieges-Armaturen […] künstlichst verfertiget“ - Erfassung und Bewertung von Skulpturenfragmenten des Berliner Zeughauses
Eckhart Böhm, Berlin
Donnerstag, 05. März 2020, 18 Uhr

Das „Schultzsche Geheimnis“ und die „Kunst alte Gemählde zu repariren“. Ein wiederentdecktes Traktat zur Gemälderestaurierung.
Dr. Alexandra Nina Bauer und Mechthild Most, Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Farbe und Papier bei Menzel
Georg Josef Dietz und Antje Penz, Kupferstichkabinett, Staatlichen Museen zu Berlin
Donnerstag, 05. Dezember 2019, 18 Uhr

Die „Alessandri Madonna" – „Fälschung“ oder „Original“
Carsten Schneider, Greifswald
Donnerstag, 14. November 2019, 18 Uhr

Die Chance der schlafenden Schätze – Depotumzug der Potsdamer Gemäldesammlung
Bärbel Jackisch, Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg
Donnerstag, 19. September 2019, 18 Uhr

Tonnenweise Wachs und Fett – Zur Erfassung und Erhaltung der Installation „Unschlitt/Tallow“ (1977) von Joseph Beuys
Leonie Colditz Cologne Institute of Conservation Sciences (CICS), TH Köln
Donnerstag, 6. Juni 2019, 18.00 Uhr

„Die Lackarbeiten Daglys – Technologische Untersuchungen zu Streumetallen und Pigmenten um 1700“
Tatjana Lamfried und Katja Müller Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg
Donnerstag, 4. April 2019, 18 Uhr

Untersuchung und Restaurierung des Diana-Automaten aus der Kunstkammer
Wibke Bornkessel, Kunstgewerbemuseum, Staatlichen Museen zu Berlin
Donnerstag, 21. Februar 2019, 18 Uhr

Computertomographie und historische Musikinstrumente. µCT – ein mächtiges Werkzeug für Restaurierung und Dokumentation
Dr. Tom Lerch, Musikinstrumenten-Museum
Donnerstag, 6. Dezember 2018

Neue kunsttechnologische Befunde am älteren Retabel des Mindener Doms
Dr. Dieter Köcher, ehem. Skulpturensammlung, Staatlichen Museen zu Berlin
Donnerstag, 04.Oktober 2018, 18 Uhr

Auf Spurensuche – 70 Jahre „verschollen”
Paul Hofmann, Skulpturensammlung, Staatlichen Museen zu Berlin
Donnerstag, 23. August 2018, 18 Uhr

Die beiden Turandot-Figuren Tartaglia und Trufaldino von Rudolf Belling?
Alexandra Czarnecki, Alte Nationalgalerie, Staatlichen Museen zu Berlin
Donnerstag, 7. Juni 2018, 18 Uhr

Friedlieb Ferdinand Runge (1794–1867) und die materielle Einheit der Künste
Dr. Albrecht Pohlmann, Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)
Donnerstag, 5. April 2018, 18 Uhr

Restaurierungsgeschichte(n) Eine Tapisserie-Restaurierung von 1976 und aktuelle Farbstoffuntersuchungen des historischen Probenmaterials
Salwa Joram, Museum Europäischer Kulturen, Staatlichen Museen zu Berlin
Donnerstag, 18. Januar 2018, 18 Uhr

Der Mönch ist zurück. Die Restaurierung der Gemälde „Mönch am Meer“ und „Abtei im Eichwald“ von Caspar David Friedrich
Kristina Mösl, Alte Nationalgalerie, Staatlichen Museen zu Berlin
Donnerstag, 7. Dezember 2017, 18 Uhr

Die Polychromie der Skulpturen des Triumphkreuzes der Naumburger Moritzkirche Korrelationen mit romanischen Bildwerken und hochmittelalterlichen kunsttechnologischen Quellenschriften
Dr. Dieter Köcher, Skulpturensammlung, Staatlichen Museen zu Berlin
Donnerstag, 19. Oktober 2017, 18 Uhr

Nicht nur mit Silber – Neue Erkenntnisse zu den Silberstiftzeichnungen Hans Holbeins des Älteren
Georg Dietz, Kupferstichkabinett, Staatlichen Museen zu Berlin
Donnerstag, 31. August 2017, 18 Uhr

Materialkombinationen in der modernen Kunst Konzeptfindung und Restaurierung einer Installation von Mario Merz
Johanna Elebe
Donnerstag, 22. Juni 2017, 18 Uhr

Die Amazonenschlacht von Rubens und Brueghel - Kunsttechnischer Aufbau einer Bilderzählung
Daniel Fitzenreiter, Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg
Donnerstag, 11. Mai 2017, 18 Uhr

Das Museum im Reagenzglas – Aufkommen und Wirkung flüchtiger organischer Verbindungen in graphischen Sammlungen
Dr. Fabienne Meyer, Kupferstichkabinett, Staatlichen Museen zu Berlin
Donnerstag, 16. März 2017, 18 Uhr

Engineering Indoor/Outdoor Protective Coatings for Public Art Conservation, Chemistry, Community: Three Short Stories
Richard Wolbers, University of Delaware – Preservation Studies
Donnerstag, 26. Januar 2017, 18 Uhr

Digitalisierung im Museum – Chancen und Herausforderungen
Dr. Hans-Dieter Nägelke, Architekturmuseum der Technischen Universität Berlin
Donnerstag, 15. September 2016, 18 Uhr

Mantegna‘s „Darbringung im Tempel“ – Untersuchung und Kontext
Dr. Babette Hartwieg, Staatlichen Museen zu Berlin
Donnerstag, 24. November 2016, 18 Uhr

Die Steinbildwerke des Niclaus Gerhaert von Leyden im Kontext zur französischen Skulptur
Bodo Buczynski, ehemals Skulpturensammlung, Staatlichen Museen zu Berlin
Donnerstag, 21. Juli 2016, 18 Uhr

Von wilden Tieren und einer persischen Schönheit
Die Restaurierung eines safawidischen Teppichs aus dem 16. Jahrhundert

Anna Beselin, Museum für Islamische Kunst, Staatlichen Museen zu Berlin
Donnerstag, 7. April 2016, 18 Uhr

Die Flügel des Genter Altars in Berlin: Tafelspaltung und Restaurierungsgeschichte
Dipl. Rest. Dr. Ute Stehr, Gemäldegalerie, Staatlichen Museen zu Berlin
Donnerstag, 11. Februar 2016, 18 Uhr

Eine Lösung für ein doppelseitiges Gemälde von Ludwig Meidner
Restaurierung und Neukonzeption eines beidseitigen Zierrahmens mit integrierter Spannkonstruktion

Hana Streicher und Eva Rieß, Neue Nationalgalerie, Staatlichen Museen zu Berlin
Donnerstag, 10. Dezember 2015, 18 Uhr

Einblicke in die Papyrusrestaurierung
Myriam Krutzsch, Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatlichen Museen zu Berlin
Donnerstag, 3. September 2015, 18 Uhr

Von Papua Neuguinea nach Berlin: Eine Initiationskammer der Abelam für die Ausstellung im Humboldt-Forum
Mira Dallige-Smith, Leonie Gärtner, Ethnologisches Museum, Staatlichen Museen zu Berlin
Donnerstag, 16. Juli 2015, 18 Uhr

Reynolds verbessert Rembrandt. Neue Einsichten zur Bildgenese von Rembrandts „Susanna und die beiden Alten“
Katja Kleinert / Claudia Laurenze-Landsberg, Gemäldegalerie, Staatlichen Museen zu Berlin
Donnerstag, 7. Mai 2015, 18 Uhr

Textile Fachplanung – Digitale Visualisierung
Ines Zimmermann, Heiner Büld
Donnerstag, 26. März 2015, 18 Uhr

Farbänderungen an Elfenbein - Der Einfluss der optischen Strahlung
Hiltrud Jehle, Skulpturensammlung, Staatlichen Museen zu Berlin
Donnerstag, 05. Februar 2015, 18 Uhr

 

Zur Herstellungsweise von Tonskulpturen
Bodo Buczynski, Skulpturensammlung, Staatlichen Museen zu Berlin
Donnerstag, 11. Dezember 2014, 18 Uhr

Die Restaurierung des Gemäldes "Flußlandschaft" von Jacob Philipp Hackert
Eine Methode zur schichtenselektiven Firnisabnahme

Stefanie Lorenz, Berlin
Donnerstag, 23. Oktober 2014, 18 Uhr

Archäologie vs. Restaurierung - Wissenschaft um Echnaton
Petra & Paul Hofmann, Berlin
Donnerstag, 04. September 2014, 18 Uhr

Die Restaurierung(en) der Schlüterhof-Figuren
Eckhart Böhm
Donnerstag, 26. Juni 2014, 18 Uhr

Kunsttechnologische Forschungen an der Goldenen Tafel aus Lüneburg, um 1420
Ein Kooperationsprojekt der Gemäldegalerie, Staatlichen Museen zu Berlin
Dr. Babette Hartwieg
Donnerstag, 8. Mai 2014, 18 Uhr

Patina – wild, krank oder edel
Geschichte der Restaurierung antiker Bronzen in Berlin
Uwe Peltz, Antikensammlung, Staatlichen Museen zu Berlin
Donnerstag, 13. März 2014, 18 Uhr

Zur Technik der Zeichnung, ihre Aufgabe und Verwendung im Werk Albrecht Dürers
Georg Josef Dietz, Kupferstichkabinett, Staatlichen Museen zu Berlin
Donnerstag, 23. Januar 2014, 18 Uhr

Historische Herstellungstechniken von ʿaǧamī-Zimmern – prachtvolle Innenausstattungen von Wohnhäusern in Aleppo und Damaskus des 17. bis 19. Jahrhunderts
Anke Scharrahs, Dresden
Donnerstag, 10. Oktober 2013, 18 Uhr

Unsichtbar – sichtbar
Infrarotuntersuchungen zu Schinkels Gemälden und ihren Unterzeichnungen

Kristina Mösl, Alte Nationalgalerie, Staatlichen Museen zu Berlin
Donnerstag, 15. August 2013, 18 Uhr

Die Bisonroben der Prärie- und Plainsindianer Nordamerikas
Forschung und Konservierung
Helene Tello, Ethnologisches Museum, Staatlichen Museen zu Berlin

Joseph Beuys „Richtkräfte“
Werkgenese und Konservierung

Dr. Carolin Bohlmann,Eva Rieß, Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart, Staatlichen Museen zu Berlin
Donnerstag, 25. April 2013, 18 Uhr

Miniaturmalerei des 18. Jahrhunderts
Einblick in Techniken und Materialien

Dr. Ute Stehr, Gemäldegalerie, Staatlichen Museen zu Berlin
Donnerstag, 14. März 2013, 18 Uhr

Die kunsttechnologischen Untersuchungen an den Skulpturen der Triumphkreuzgruppe aus der Naumburger Moritzkirche
Dr. Dieter Köcher
Donnerstag, 24. Januar 2013, 18 Uhr