Currently, only selected museums, exhibitions and institutes of the Staatliche Museen zu Berlin are open to the public. Visits to any of these venues require a time-slot ticket. Read more

Press

Press images

Staatliche Museen zu Berlin | On the 500th anniversary of his death: Publication on the lost Raphael Tapestries of the Bode-Museum

<strong>Apostel in Preußen. Die Raffael-Tapisserien des Bode-Museums</strong>, Publikation, 140 Seiten, 21 x 24 cm, Festeinband, ISBN 978-3-95498-509-8, © Staatliche Museen zu Berlin, Sandstein-Verlag

Apostel in Preußen. Die Raffael-Tapisserien des Bode-Museums, Publikation, 140 Seiten, 21 x 24 cm, Festeinband, ISBN 978-3-95498-509-8, © Staatliche Museen zu Berlin, Sandstein-Verlag

<strong>Berufung Petri</strong>, Tapisserie entworfen von Raffael, gewoben in Brüssel, um 1540, Wolle, Seide und vergoldete Metallfäden, 394 x 571 cm, vermutlich 1945 verbrannt, © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Fotosammlung

Berufung Petri, Tapisserie entworfen von Raffael, gewoben in Brüssel, um 1540, Wolle, Seide und vergoldete Metallfäden, 394 x 571 cm, vermutlich 1945 verbrannt, © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Fotosammlung

<strong>Der Tod des Ananias</strong>, Tapisserie entworfen von Raffael, gewoben in Brüssel, um 1540, Wolle, Seide und vergoldete Metallfäden, 394 x 576 cm, vermutlich 1945 verbrannt, © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Fotosammlung

Der Tod des Ananias, Tapisserie entworfen von Raffael, gewoben in Brüssel, um 1540, Wolle, Seide und vergoldete Metallfäden, 394 x 576 cm, vermutlich 1945 verbrannt, © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Fotosammlung

<strong>Die Steinigung des Stephanus</strong>, Tapisserie entworfen von Raffael, ge-woben in Brüssel, um 1540, Wolle, Seide und vergoldete Metallfäden, 394 x 396 cm, vermutlich 1945 verbrannt, © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Fotosammlung

Die Steinigung des Stephanus, Tapisserie entworfen von Raffael, ge-woben in Brüssel, um 1540, Wolle, Seide und vergoldete Metallfäden, 394 x 396 cm, vermutlich 1945 verbrannt, © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Fotosammlung

<strong>Der Zauberer Elymas mit Blindheit geschlagen</strong>, Tapisserie entworfen von Raffael, gewoben in Brüssel, um 1540, Wolle, Seide und vergoldete Metallfäden, 394 x 599 cm, vermutlich 1945 verbrannt, © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Fotosammlung

Der Zauberer Elymas mit Blindheit geschlagen, Tapisserie entworfen von Raffael, gewoben in Brüssel, um 1540, Wolle, Seide und vergoldete Metallfäden, 394 x 599 cm, vermutlich 1945 verbrannt, © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Fotosammlung

<strong>Der Raffael-Saal vor der Eröffnung des Kaiser-Friedrich-Museums</strong>, Fotografie, 1904, © Staatliche Museen zu Berlin, Zentralarchiv

Der Raffael-Saal vor der Eröffnung des Kaiser-Friedrich-Museums, Fotografie, 1904, © Staatliche Museen zu Berlin, Zentralarchiv

<strong>Grundriss des ersten Geschosses des Flak-Leitturms Friedrichshain</strong>, mit dem dokumentierten Schutzort der Raffael-Tapisserien durch die namentliche Eintragung “Raffael Teppiche” am 22. April 1945, © Staatliche Museen zu Berlin, Zentralarchiv

Grundriss des ersten Geschosses des Flak-Leitturms Friedrichshain, mit dem dokumentierten Schutzort der Raffael-Tapisserien durch die namentliche Eintragung “Raffael Teppiche” am 22. April 1945, © Staatliche Museen zu Berlin, Zentralarchiv

<strong>Der neue Gobelinsaal und ehemalige Raffael-Saal</strong>, nach seiner Wiedereröffnung anlässlich des 750. Stadtjubiläums Berlins, Fotografie, 1987, © Staatliche Museen zu Berlin, Zentralarchiv

Der neue Gobelinsaal und ehemalige Raffael-Saal, nach seiner Wiedereröffnung anlässlich des 750. Stadtjubiläums Berlins, Fotografie, 1987, © Staatliche Museen zu Berlin, Zentralarchiv

<strong>Der wunderbare Fischzug</strong>, Tapisserie entworfen von Raffael, gewoben in Brüssel, um 1540, Wolle, Seide und vergoldete Metallfäden, 394 x 442 cm, vermutlich 1945 verbrannt, © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Fotosammlung

Der wunderbare Fischzug, Tapisserie entworfen von Raffael, gewoben in Brüssel, um 1540, Wolle, Seide und vergoldete Metallfäden, 394 x 442 cm, vermutlich 1945 verbrannt, © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Fotosammlung

<strong>Die Heilung des Lahmen</strong>, Tapisserie entworfen von Raffael, gewoben in Brüssel, um 1540, Wolle, Seide und vergoldete Metallfäden, 394 x 559 cm, vermutlich 1945 verbrannt, © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Fotosammlung

Die Heilung des Lahmen, Tapisserie entworfen von Raffael, gewoben in Brüssel, um 1540, Wolle, Seide und vergoldete Metallfäden, 394 x 559 cm, vermutlich 1945 verbrannt, © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Fotosammlung

<strong>Die Bekehrung des Paulus</strong>, Tapisserie entworfen von Raffael, gewoben in Brüssel, um 1540, Wolle, Seide und vergoldete Metallfäden, 394 x 558 cm, vermutlich 1945 verbrannt, © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Fotosammlung

Die Bekehrung des Paulus, Tapisserie entworfen von Raffael, gewoben in Brüssel, um 1540, Wolle, Seide und vergoldete Metallfäden, 394 x 558 cm, vermutlich 1945 verbrannt, © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Fotosammlung

<strong>Paulus und Barnabas in Lystra</strong>, Tapisserie entworfen von Raffael, ge-woben in Brüssel, um 1540, Wolle, Seide und vergoldete Metallfäden, 394 x 579 cm, vermutlich 1945 verbrannt, © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Fotosammlung

Paulus und Barnabas in Lystra, Tapisserie entworfen von Raffael, ge-woben in Brüssel, um 1540, Wolle, Seide und vergoldete Metallfäden, 394 x 579 cm, vermutlich 1945 verbrannt, © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Fotosammlung

<strong>Paulus predigt zu Athen</strong>, Tapisserie entworfen von Raffael, gewoben in Brüssel, um 1540, Wolle, Seide und vergoldete Metallfäden, 394 x 462 cm, vermutlich 1945 verbrannt, © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Fotosammlung

Paulus predigt zu Athen, Tapisserie entworfen von Raffael, gewoben in Brüssel, um 1540, Wolle, Seide und vergoldete Metallfäden, 394 x 462 cm, vermutlich 1945 verbrannt, © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Fotosammlung

<strong>Der Raffael-Saal im Kaiser-Friedrich-Museum</strong>, mit völkerwanderungszeitlichem Goldschmuck aus der Sammlung Diergardt in der Raummitte (1914–1930), Fotografie, um 1915, © Staatliche Museen zu Berlin, Zentralarchiv

Der Raffael-Saal im Kaiser-Friedrich-Museum, mit völkerwanderungszeitlichem Goldschmuck aus der Sammlung Diergardt in der Raummitte (1914–1930), Fotografie, um 1915, © Staatliche Museen zu Berlin, Zentralarchiv

<strong>Schäden im Raffael-Saal nach dem Zweiten Weltkrieg</strong>, Fotografie, nach 1945, © Staatliche Museen zu Berlin, Zentralarchiv

Schäden im Raffael-Saal nach dem Zweiten Weltkrieg, Fotografie, nach 1945, © Staatliche Museen zu Berlin, Zentralarchiv

Mechtild Kronenberg
Head of Press, Communication, Sponsorship
Phone: +49 30 266423401
Fax: +49 30 266423410
E-Mail: kommunikation[at]smb.spk-berlin.de

Markus Farr
Press officer Staatliche Museen zu Berlin
Phone: +49 30 266423402
Fax: +49 30 266423410 
E-Mail: 

Fiona Geuß
Press officer Nationalgalerie
Phone: +49 30 39783417
Fax: +49 30 39783413
E-Mail: 

Timo Weißberg
Press officer Dahlem
Phone: +49 30 266426803
Fax: +49 30 266426804
E-Mail: presse[at]smb.spk-berlin.de

N/A
Press images
Phone: +49 30 266423404
E-Mail: pressebilder[at]smb.spk-berlin.de

Konstanze Hausstätter
Permission for commercial purposes (film, photograph, or record audio request)
Phone: +49 30 266423412
E-Mail: kommunikation[at]smb.spk-berlin.de