Press images

Pergamonmuseum | From a Fragment to a Monument. The Ishtar Gate in Berlin | 21.5. – 3.10.2021

<strong>Entwurf zur Rekonstruktion des Ischtar-Tores</strong>, Aquarell von Walter Andrae, 1927, © Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Nachl. Walter Andrae 238, Nr. 1 / Ruth Schacht

Entwurf zur Rekonstruktion des Ischtar-Tores, Aquarell von Walter Andrae, 1927, © Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Nachl. Walter Andrae 238, Nr. 1 / Ruth Schacht

<strong>Rekonstruktion des Ischtar-Tores im Pergamonmuseum</strong>, © Staatliche Museen zu Berlin / David von Becker

Rekonstruktion des Ischtar-Tores im Pergamonmuseum, © Staatliche Museen zu Berlin / David von Becker

<strong>Gepackte Holzkisten warten im Hof des Grabungshauses auf ihren Transport nach Berlin</strong>, Babylon 1927, © Staatliche Museen zu Berlin, Vorderasiatisches Museum / Walter Andrae

Gepackte Holzkisten warten im Hof des Grabungshauses auf ihren Transport nach Berlin, Babylon 1927, © Staatliche Museen zu Berlin, Vorderasiatisches Museum / Walter Andrae

<strong>Das Ischtar-Tor zur Eröffnung des Pergamonmuseums 1930</strong>, © Staatliche Museen zu Berlin, Kunstbibliothek, Photothek Willy Römer / Ernst Gränert

Das Ischtar-Tor zur Eröffnung des Pergamonmuseums 1930, © Staatliche Museen zu Berlin, Kunstbibliothek, Photothek Willy Römer / Ernst Gränert

<strong>Originale Transportkiste mit Ziegelfragmenten</strong>, © Staatliche Museen zu Berlin, Vorderasiatisches Museum / Olaf M. Teßmer

Originale Transportkiste mit Ziegelfragmenten, © Staatliche Museen zu Berlin, Vorderasiatisches Museum / Olaf M. Teßmer

<strong>Rekonstruktion des Ischtar-Tores im Pergamonmuseum</strong>, © Staatliche Museen zu Berlin, Vorderasiatisches Museum / Olaf M. Teßmer<span class="aCOpRe"></span>

Rekonstruktion des Ischtar-Tores im Pergamonmuseum, © Staatliche Museen zu Berlin, Vorderasiatisches Museum / Olaf M. Teßmer

<strong>Die noch stehenden Reste des Ischtar-Tores zu Beginn der Grabungen in Babylon</strong>, 1902, © Staatliche Museen zu Berlin, Vorderasiatisches Museum, Deutsche Orient-Gesellschaft

Die noch stehenden Reste des Ischtar-Tores zu Beginn der Grabungen in Babylon, 1902, © Staatliche Museen zu Berlin, Vorderasiatisches Museum, Deutsche Orient-Gesellschaft

<strong>Hundertausende Glasurziegelfragmente werden in den Kolonnaden des Neuen Museums sortiert</strong>, Berlin 1927/1928, © Staatliche Museen zu Berlin, Vorderasiatisches Museum

Hundertausende Glasurziegelfragmente werden in den Kolonnaden des Neuen Museums sortiert, Berlin 1927/1928, © Staatliche Museen zu Berlin, Vorderasiatisches Museum

<strong>Das Ischtar-Tor zur Eröffnung des Pergamonmuseums 1930</strong>, © Staatliche Museen zu Berlin, Kunstbibliothek, Photothek Willy Römer / Ernst Gränert

Das Ischtar-Tor zur Eröffnung des Pergamonmuseums 1930, © Staatliche Museen zu Berlin, Kunstbibliothek, Photothek Willy Römer / Ernst Gränert

<strong>Zeichnerische Rekonstruktion eines Drachen vom Ischtar-Tor</strong>, Künstler unbekannt © Deutsche Orient-Gesellschaft, Archiv / Olaf M. Teßmer

Zeichnerische Rekonstruktion eines Drachen vom Ischtar-Tor, Künstler unbekannt © Deutsche Orient-Gesellschaft, Archiv / Olaf M. Teßmer

Mechtild Kronenberg
Head of Press, Communication, Sponsorship
Phone: +49 30 266423401
E-Mail: kommunikation[at]smb.spk-berlin.de

Markus Farr
Press officer Staatliche Museen zu Berlin
Phone: +49 30 266423402
E-Mail: 

Fiona Geuß
Press officer Nationalgalerie
Phone: +49 30 39783417
E-Mail: 

Timo Weißberg
Press officer Dahlem
Phone: +49 30 266426803
E-Mail: presse[at]smb.spk-berlin.de

Press images for actual report
E-Mail:
pressebilder[at]smb.spk-berlin.de

Konstanze Hausstätter
Permission for commercial purposes (film, photograph, or record audio request)
Phone: +49 30 266423412
E-Mail: kommunikation[at]smb.spk-berlin.de