Press

Press images

Neues Museum | Cinderella, Sindbad & Sinuhe. Arabic-German storytelling traditions | 18.4. – 18.8.2019

<strong>Tausendundeine Nacht</strong><br />arabisches Märchen von den beiden unzertrennlichen Kontrahenten Abu Qir und Abu Sir, Papier, 1978<br />Herkunft unbekannt<br />© Leihgabe Sarah Wessel, Berlin

Tausendundeine Nacht
arabisches Märchen von den beiden unzertrennlichen Kontrahenten Abu Qir und Abu Sir, Papier, 1978
Herkunft unbekannt
© Leihgabe Sarah Wessel, Berlin

<strong>Kinder- und Hausmärchen der Gebrüder Grimm</strong><br />kleine Ausgabe, Papier, 1825, Berlin<br />© Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz

Kinder- und Hausmärchen der Gebrüder Grimm
kleine Ausgabe, Papier, 1825, Berlin
© Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz

<strong>Handpuppe eines Kaspers</strong><br />aus der deutschen Tradition des Kasperletheaters, Holz und Textil, handgeschnitzt, 20. Jh., Hohenstein / Elbe<br />© Staatliche Museen zu Berlin, Museum Europäischer Kulturen

Handpuppe eines Kaspers
aus der deutschen Tradition des Kasperletheaters, Holz und Textil, handgeschnitzt, 20. Jh., Hohenstein / Elbe
© Staatliche Museen zu Berlin, Museum Europäischer Kulturen

<strong>Wundergeschichten des Papyrus Westcar</strong><br />mittelägyptisch in hieratischer Schrift, Papyrus beschriftet mit schwarzer und roter Tinte, 17. Dynastie (ca. 1645-1550 v. Chr.), Ägypten, Theben-West, Scheich Abd el-Gurna<br />© Staatliche Museen zu Berlin, Ägyptisches Museum und Papyrussammlung / Sandra Steiß

Wundergeschichten des Papyrus Westcar
mittelägyptisch in hieratischer Schrift, Papyrus beschriftet mit schwarzer und roter Tinte, 17. Dynastie (ca. 1645-1550 v. Chr.), Ägypten, Theben-West, Scheich Abd el-Gurna
© Staatliche Museen zu Berlin, Ägyptisches Museum und Papyrussammlung / Sandra Steiß

<strong>Darstellung eines altägyptischen Schreibers namens Amenophis</strong><br />Sohn des Hapu, Kalksteinscherbe (Ostrakon) mit schwarzer und roter Bemalung, Neues Reich, 20. Dynastie, Zeit Ramses III. (ca. 1183-1152 v. Chr.), Ägypten, Deir el-Medine, Haus D8<br />© Staatliche Museen zu Berlin, Ägyptisches Museum und Papyrussammlung / Sandra Steiß

Darstellung eines altägyptischen Schreibers namens Amenophis
Sohn des Hapu, Kalksteinscherbe (Ostrakon) mit schwarzer und roter Bemalung, Neues Reich, 20. Dynastie, Zeit Ramses III. (ca. 1183-1152 v. Chr.), Ägypten, Deir el-Medine, Haus D8
© Staatliche Museen zu Berlin, Ägyptisches Museum und Papyrussammlung / Sandra Steiß

<strong>Tausendundeine Nacht</strong><br />arabisches Manuskript, gesammelt vom Gelehr-ten und Reisenden Heinrich Friedrich von Diez, Papier, 19. Jh., Herkunft unbekannt<br />© Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz

Tausendundeine Nacht
arabisches Manuskript, gesammelt vom Gelehr-ten und Reisenden Heinrich Friedrich von Diez, Papier, 19. Jh., Herkunft unbekannt
© Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz

<strong>Tintenfass mit umlaufender arabischer Segensaufschrift</strong><br />Quarzfritte mit Lüsterbemalung, 2. Hälfte 13. Jh., Fundort Iran<br />© Staatliche Museen zu Berlin, Museum für Islamische Kunst / Johannes Kramer

Tintenfass mit umlaufender arabischer Segensaufschrift
Quarzfritte mit Lüsterbemalung, 2. Hälfte 13. Jh., Fundort Iran
© Staatliche Museen zu Berlin, Museum für Islamische Kunst / Johannes Kramer

<strong>Legende der Siebenschläfer</strong><br />aus der berühmten deutsche Sammlung „Der Heiligen Leben“, Papier, Band 3, 15. Jh., Deutschland<br />© Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz

Legende der Siebenschläfer
aus der berühmten deutsche Sammlung „Der Heiligen Leben“, Papier, Band 3, 15. Jh., Deutschland
© Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz

<strong>Ausreisegenehmigung, die auf die Regulierung von Reiseunternehmungen hinweist</strong><br />Papyrus und Nilschlamm (Siegel), 24.01.722, Ägypten, Hermopolis Magna, © Staatliche Museen zu Berlin, Ägyptisches Museum und Papyrussammlung / Sandra Steiß

Ausreisegenehmigung, die auf die Regulierung von Reiseunternehmungen hinweist
Papyrus und Nilschlamm (Siegel), 24.01.722, Ägypten, Hermopolis Magna, © Staatliche Museen zu Berlin, Ägyptisches Museum und Papyrussammlung / Sandra Steiß

<strong>Auszug aus der Geschichte des Sinuhe</strong><br />altägyptische Kalksteinscherbe (Ostrakon), in hieratischer Schrift, Kalkstein mit schwarzer und roter Tinte, 19. Dynastie (ca. 1292-1186 v. Chr.), Ägypten<br />© Staatliche Museen zu Berlin, Ägyptisches Museum und Papyrussammlung / Sandra Steiß

Auszug aus der Geschichte des Sinuhe
altägyptische Kalksteinscherbe (Ostrakon), in hieratischer Schrift, Kalkstein mit schwarzer und roter Tinte, 19. Dynastie (ca. 1292-1186 v. Chr.), Ägypten
© Staatliche Museen zu Berlin, Ägyptisches Museum und Papyrussammlung / Sandra Steiß

<strong>Das Epos von Gilgamesch</strong><br />mesopotamische Keilschrifttafel, gebrannter Ton mit akkadischer Keilschrift, 13. Jh. v. Chr., Bogazköy, Königspalast von Hattuscha<br />© Staatliche Museen zu Berlin, Vorder-asiatisches Museum / Sandra Steiß

Das Epos von Gilgamesch
mesopotamische Keilschrifttafel, gebrannter Ton mit akkadischer Keilschrift, 13. Jh. v. Chr., Bogazköy, Königspalast von Hattuscha
© Staatliche Museen zu Berlin, Vorder-asiatisches Museum / Sandra Steiß

<strong>Altägyptische Erzählung vom Beredten Bauern</strong><br />Papyrus mit hieratischer Schrift, schwarze und rote Tinte, 12. Dynastie (ca. 1976-1794 v. Chr.), Ägypten<br />© Staatliche Museen zu Berlin, Ägyptisches Museum und Papyrussammlung / Andreas Paasch

Altägyptische Erzählung vom Beredten Bauern
Papyrus mit hieratischer Schrift, schwarze und rote Tinte, 12. Dynastie (ca. 1976-1794 v. Chr.), Ägypten
© Staatliche Museen zu Berlin, Ägyptisches Museum und Papyrussammlung / Andreas Paasch

<strong>Die deutsche Märchenerzählerin Dorothea Viehmann</strong><br />erweiterte Auflage der Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm mit Illustrationen von Ludwig Emil Grimm, 1837<br />© Göttingen: Dieterich, Dritte Auflage, Band 1

Die deutsche Märchenerzählerin Dorothea Viehmann
erweiterte Auflage der Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm mit Illustrationen von Ludwig Emil Grimm, 1837
© Göttingen: Dieterich, Dritte Auflage, Band 1

<strong>Geschichte des weisen Kanzlers Achikar</strong><br />aramäischer Papyrus mit schwarzer Tinte, 5. Jh. v. Chr., Ägypten, Elephantine<br />© Staatliche Museen zu Berlin, Ägyptisches Museum und Papyrussammlung

Geschichte des weisen Kanzlers Achikar
aramäischer Papyrus mit schwarzer Tinte, 5. Jh. v. Chr., Ägypten, Elephantine
© Staatliche Museen zu Berlin, Ägyptisches Museum und Papyrussammlung

<strong>Schreibset aus dem Haushalt von Ludwig Emil Grimm oder der Schwester Charlotte Grimm</strong><br />Streusandbüchse mit Metall, Beginn des 19. Jh.<br />© Grimm-Sammlung der Stadt Kassel

Schreibset aus dem Haushalt von Ludwig Emil Grimm oder der Schwester Charlotte Grimm
Streusandbüchse mit Metall, Beginn des 19. Jh.
© Grimm-Sammlung der Stadt Kassel

<strong>Manuskript des Divan von Mutanabbi</strong><br />(Sharh Diwan al-Mutanabbi), von dem Schreibgelehrten Abu-l-Tayyib Ahmad Ibn-al-Hussain, Papier, ca. 1300, Herkunft unbekannt<br />© Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz

Manuskript des Divan von Mutanabbi
(Sharh Diwan al-Mutanabbi), von dem Schreibgelehrten Abu-l-Tayyib Ahmad Ibn-al-Hussain, Papier, ca. 1300, Herkunft unbekannt
© Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz

<strong>Über das Leben des weisen Narren Till Eulenspiegel</strong> <br />(Von vlenspiegel Eins bauren), Papier, 1531, Deutschland<br />© Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz

Über das Leben des weisen Narren Till Eulenspiegel
(Von vlenspiegel Eins bauren), Papier, 1531, Deutschland
© Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz

<strong>Haj Ahmaed Ezzarghani</strong><br />Geschichtenerzähler von Marrakesch, Fotografie, 2017<br />© Sammler und Jäger Filmproduktion GmbH, Berlin

Haj Ahmaed Ezzarghani
Geschichtenerzähler von Marrakesch, Fotografie, 2017
© Sammler und Jäger Filmproduktion GmbH, Berlin

Mechtild Kronenberg
Head of Press, Communication, Sponsorship
Phone: +49 30 266423401
Fax: +49 30 266423410
E-Mail: kommunikation[at]smb.spk-berlin.de

Markus Farr
Press officer Staatliche Museen zu Berlin
Phone: +49 30 266423402
Fax: +49 30 266423410 
E-Mail: 

Fiona Geuß
Press officer Nationalgalerie
Phone: +49 30 39783417
Fax: +49 30 39783413
E-Mail: 

Timo Weißberg
Press officer Dahlem
Phone: +49 30 266426803
Fax: +49 30 266426804
E-Mail: presse[at]smb.spk-berlin.de

Marion Warther
Press images
Phone: +49 30 266423404
E-Mail: pressebilder[at]smb.spk-berlin.de

Konstanze Hausstätter
Permission for commercial purposes (film, photograph, or record audio request)
Phone: +49 30 266423412
E-Mail: kommunikation[at]smb.spk-berlin.de