Ausgehend von der Ausstellung „Connecting Afro Futures. Fashion x Hair x Design“ werden tradierte Narrativen und Sammlungspraktiken von Design und Mode hinterfragt und Perspektiven für ein globales Kunstgewerbemuseum ausgelotet.

Ein Vortrag von Frau Dr. Claudia Banz

WEITWINKEL. Globale Sammlungsperspektiven ist eine interdisziplinäre Veranstaltungsreihe, die sich in Anlehnung an die aktuellen Ausstellungen, Forschungsprojekte und Kooperationen der Staatlichen Museen zu Berlin mit transkulturellen Themen und gesellschaftsrelevanten Fragestellungen auseinandersetzt.

Anhand von Vorträgen, Podiumsgesprächen und Werkstattberichten werden einerseits unterschiedliche Einblicke in die Erwerbungsgeschichte(n) und historischen Verflechtungen der Sammlungen der Staatlichen Museen zu Berlin geboten, andererseits wird das vielfältige Potenzial der Museen hinsichtlich gegenwärtiger Themen aufgezeigt: Der Umgang mit Erwerbungen aus der Kolonialzeit spielt dabei eine bedeutende Rolle, ebenso wie die Zusammenarbeit mit Vertretern aus Herkunftsgesellschaften oder das Einbeziehen außereuropäischer zeitgenössischer Positionen im Dialog mit europäischer Kunst. Mit kritischem Blick wird darüber hinaus die Aufgabe von Museen in der heutigen Zeit reflektiert und mögliche Herangehensweisen an die Anliegen unserer Gesellschaft diskutiert.

DESIGN MACHT MUSEUM. Überlegungen zu einem globalen Kunstgewerbemuseum

WEITWINKEL. Globale Sammlungsperspektiven

Lecture series

Offers for: Adults
Date: Tue 29.10.2019 7:00 PM - 9:00 PM
Location: James-Simon-Galerie
Price: Free of Charges
Registration: no booking/prior registration required
Exhibition: Connecting Afro Futures. Fashion x Hair x Design
Collection: Kunstgewerbemuseum
Event serie: WEITWINKEL

Save in calendar