Mit der 6-teiligen Konzertreihe „Mschatta Lounge“ als neuem Kooperationsprojekt des Museums für Islamische Kunst im Pergamonmuseum gemeinsam mit Piranha Arts soll eine transkulturelle Plattform entstehen, die durch musikalischen Ausdruck die heutige Vielfalt der Gesellschaft im Wandel abbildet. Wie keine zweite Institution bietet das Museum für Islamische Kunst das besondere Potential, diese gesellschaftliche Vielfalt zu repräsentieren.

Musiker bringen seit jeher Ideen und Klänge von überall auf der Welt zusammen. Sie verbinden verschiedene musikalische Traditionen und Gegenwartspositionen – sie werden hörbar und als neue Klangräume erlebbar. Auch die Objekte im Museum erzählen Geschichten des Austauschs und inspirieren neue Kompositionen. Die Bands, ihre Instrumente und ihre Kompositionen verdeutlichen die gesellschaftliche Vielfalt, die so charakteristisch ist für Berlin.

Lokale Musiker*innen werden eingeladen, ein ausgewähltes Objekt der Ausstellung mit ihrer musikalischen Sprache zu interpretieren. Die dabei entstehenden Kompositionen werden innerhalb der Konzertreihe „Mschatta Lounge“ im gleichnamigen Mschatta-Saal zu hören sein.

BUKAHARA

Bukahara lässt sich nicht in eine Schublade stecken, nicht einem Genre zuordnen: Popmusik, Folk, Weltmusik, Gypsy-Jazz, Arabic-Balkan, Swing, Reggae… all diesen Richtungen und noch viel mehr vereint das Quartett seit 2009 in seiner Musik. Das Konzept ist das gezielte Durchbrechen von musikalischen Grenzen, um den unterschiedlichen kulturellen Wurzeln und Identitäten innerhalb der Band Ausdruck zu verleihen. 2017 erschien ihr drittes Album „Phantasma“.

Zu diesem Ziel kommen Geige, Kontrabass, akustische Gitarre, unterschiedlichster Perkussion und Posaune zum Einsatz. Ihnen gelingt dabei ein Spagat zwischen ansteckender Leichtigkeit und enthusiastischer Hingabe. Da bestimmt schon mal eine Geige die Harmonie, eine Posaune probiert sich als Tuba und dann, auf einmal, sitzt der singende Gitarrist hinterm Schlagzeug.

Bukahara, das sind der Sänger, Gitarrist und Schlagzeuger Soufian Zoghlami, Bassist und Perkussionist Ahmed Eid, an der Geige und Mandola Daniel Avi Schneider und der Posaunist, Sousaphonist und Schlagzeuger Max von Einem.

Einlass: 19 Uhr | Beginn: 19:30 Uhr


Das Projekt wird gefördert durch den Hauptstadtkulturfond und die Freunde des Museums für Islamische Kunst im Pergamonmuseum e.V.

Konzertreihe „Mschatta-Lounge“

Konzert mit BUKAHARA

Concert

Date: Thu 20.06.2019 7:30 PM - 9:00 PM
Location: Pergamonmuseum
Meeting point: Mschatta-Saal, Museum für Islamische Kunst, Pergamonmuseum
Price: Konzert-Ticket 8 EUR
Registration: no booking/prior registration required
Exhibitions: Art of Islamic CulturesTrans-cultural Relations, Global Biographies – Islamic Art?
Collection: Museum für Islamische Kunst
Event serie: Event series

Booking

Save in calendar