Leben mit Mauer, Leben auf Dauer – Türkeistämmige und ihre Arbeitswelten im geteilten und vereinigten Berlin

Date:
Sat 28.01.2023 4:00 PM - 5:30 PM
Location:
Museum Europäischer Kulturen
Offer:
Lecture / Adults
Registration:
booking/prior registration essential

Hamburg, Köln, Duisburg, Werl – Ergun Çağatay bekam auf seiner Deutschlandreise einen Eindruck vom deutsch-türkischen Leben an unterschiedlichen Orten. Keiner davon faszinierte ihn jedoch so sehr wie das seit kurzem wiedervereinte Berlin. Vor allem im ehemals randständigen Kreuzberg seit den 1960er Jahren die größte und vielfältigste deutsch-türkische Community in der damaligen Bundesrepublik entstanden. Wie unterschieden sich hier die Lebens- und Arbeitswelten von anderen deutschen Städten? Und welche Folgen hatten Mauerfall und Wiedervereinigung auf den Alltag? Fragen wie diesen geht der Historiker Stefan Zeppenfeld in seinem Vortrag nach.

Stefan Zeppenfeld promovierte 2021 am Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam. Seit 2022 ist er Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

 

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Online-Anmeldung empfohlen.

Bitte beachten Sie die am Veranstaltungstag gültigen Aktuellen Informationen für Besucher*innen während der Corona-Pandemie.

 

Leben mit Mauer, Leben auf Dauer – Türkeistämmige und ihre Arbeitswelten im geteilten und vereinigten Berlin
Sat 28.01.2023 4:00 PM - 5:30 PM