Zwei Kunstwerke, die klangliche und installative Elemente miteinander verbinden, stehen im Fokus dieser Führung: Rhythmen und unterschiedliche Ideen von Raum und Zeit werden in der Multi-Kanal-Komposition von Cevdet Erek körperlich erfahrbar. Der Künstler Lawrence Abu Hamdan verbindet in seinen Arbeiten dagegen den Sound von Sprache und Kommunikation mit einer politischen Dimension.