Am Tag der lebendigen Archäologie im und vor dem Neuen Museum auf der Museumsinsel Berlin bietet das Museum für Vor- und Frühgeschichte der Staatlichen Museen zu Berlin zusammen mit dem Museumsdorf Düppel des Stadtmuseums Berlin vielfältige Einblicke in archäologische Methoden, Mitmachaktionen und Gespräche mit Profis. In einer Schaugrabung werden Urnen aus der Eisenzeit freigelegt, Besucher*innen können beim Brunnenbau helfen und selbst Wolle spinnen. In der Sonderausstellung zu Berlins größter Grabung wird an interaktiven Stationen erfahrbar, mit welchen Methoden Archäolog*innen zu ihren Erkenntnissen kommen.

PROGRAMM

Treffpunkt: Neuer Hof, Museumsinsel Bodestraße

Archäotechnik zum Mitmachen – Brunnenbau
Einstieg jederzeit möglich

Wolle spinnen
Einstieg jederzeit möglich

Archäotechnik zum Anschauen – Aufschären eines jungsteinzeitlichen Webstuhls

Harpunen schnitzen aus Geweihresten

Treffpunkt: Neues Museum, Ebene 0, Sonderausstellung "Berlins größte Grabung"

Schaugrabung

Kuratorenführungen
12 Uhr mit Morten Hegewisch, FU Berlin
14 Uhr mit Anne Sklebitz, Museum für Vor- und Frühgeschichte

Partizipatives Jugendprojekt Exploring Biesdorf
15 Uhr mit Anita Fuchs, Projektkoordination


Die Teilnahme an den Angeboten im Neuen Hof ist kostenfrei. Für das Programm im Neuen Museum gilt der reguläre Museumseintritt.

Der Tag der lebendigen Archäologie wird durchgeführt vom Museum für Vor- und Frühgeschichte der Staatlichen Museen zu Berlin in Kooperation mit der Stiftung Stadtmuseum Berlin – Museumsdorf Düppel.

Tag der lebendigen Archäologie

zur Sonderausstellung „Berlins größte Grabung. Forschungsareal Biesdorf“ (2.10.2019 – 19.4.2020)

Curator tour | Behind the scenes | Workshop

Date: Sun 06.10.2019 11:00 AM - 5:00 PM
Location: Neues Museum
Meeting point: Neuer Hof Bodestraße / Neues Museum Sonderausstellung
Exhibition: Berlin’s Largest Excavation. Research Area Biesdorf
Collection: Museum für Vor- und Frühgeschichte

Save in calendar