Der Dichter Lautréamont beschreibt das Verfahren der Collage als „…das zufällige Zusammentreffen einer Nähmaschine und eines Regenschirms auf einem Seziertisch." Die Surrealisten nutzten die Collage, um Versatzstücke von Traum und Realität zu einer neuen Wirklichkeit zu verbinden. Ausgehend von einem Paravent aus dem 19. Jahrhundert, werden die unterschiedlichen Collageformen in Papier oder Holz, integriert in die Malerei oder ganz ohne Pinsel Gegenstand der Betrachtung.


Teilnahmekarten sind online buchbar und am Veranstaltungstag an der Museumskasse erhältlich. Begrenzte Teilnehmerzahl.

 

Die Collage als neue Bildform

Public tour

Offers for : Adults
Date : Sat 08.09.2018 3:00 PM - 4:00 PM
More Dates : Sat 22.09.2018   Sat 06.10.2018   Sat 20.10.2018   Mehr
Location : Sammlung Scharf-Gerstenberg
Meeting point : foyer
Price : 4 EUR plus admission
Registration : no booking/prior registration required
Exhibitions: Surreal WorldsSurreal Worlds
Collection: Nationalgalerie

Save in calendar