Ein Weihnachtserlebnis der besonderen Art: In sechs Konzerten präsentiert die Gemäldegalerie Berlin Bachs Weihnachtsoratorium im Dialog mit herausragenden Bildern ihrer Sammlung.
Konzertort ist die Wandelhalle der Gemäldegalerie.
Die sechs Kantaten des Weihnachtsoratoriums sind zu genau jenem Aufführungszeitpunkt zu hören, den Bach vorgesehen hat: also vom 1. Weihnachtstag bis zum Dreikönigstag.
Bei jedem der Konzerte steht ein Bild aus der Sammlung der Gemäldegalerie im Fokus und kann in einer optionalen Führung vorab besichtigt werden.
Das Vocalconsort Berlin und das Ensemble CONTINUU||M musizieren in flexibler Besetzung und beleuchten Bachs spirituelle Botschaft durch Vokalwerke der Moderne aus heutiger Perspektive. Pēteris Vasks’ Ziles Zina, György Ligetis Lux aeterna und Francis Poulencs Figure humaine ergänzen jeweils eine Kantate des Weihnachtsoratoriums und stellen die Frage nach der Kraft des Glaubens in unserer Zeit.

19:30 Uhr | Kurzführung zu ausgewählten Meisterwerken der Gemäldegalerie, begrenzte Teilnehmerzahl, Einlass ab 19:15 Uhr, Platz reservieren
20:00 Uhr | Konzertbeginn mit Einführung durch Dr. Kerstin Schüssler-Bach, Ticket buchen

Kantate VI: „Herr, wenn die stolzen Feinde schnauben“ (1735) und Francis Poulenc: Figure humanine (1943)
Die kämpferischste der Weihnachtsoratorium-Kantaten beschwört Gottes Hilfe gegen „Tod, Teufel, Sünd’ und Hölle“. Aber auf wen beziehen sich die „scharfen Klauen“ der „Feinde“? Francis Poulenc schrieb seine Vokalkantate Figure humaine („Menschliches Antlitz“) 1943 im von den Nazis besetzten Frankreich. Ihr Textdichter Paul Éluard engagierte sich in der Résistence. Poulencs letzter Gesang ist eine atemlose Hymne, ein zärtlicher, verzweifelter, schließlich ekstatischer Schrei nach Freiheit, bei dem der Glaube Berge versetzt.

Vocalconsort Berlin
Ensemble CONTINUU||M Elina Albach | künstlerische Leitung
Nicolas Fink | Dirigent

 

 

 

 

Weihnachtsoratorium – Lux aeterna

Concert

Offers for: Adults
Date: Fri 06.01.2017 8:00 PM - 9:30 PM
Location: Gemäldegalerie
Price: 20 EUR, ermäßigt 14 EUR
Exhibition: Paintings from the 13th to 18th century

Save in calendar