Die Genremalerei, die Abbildung einer Alltagsszene, war im 17. Jahrhundert besonders in Holland beliebt. Meister wie Pieter de Hooch, Gerard Terborch, Jan Steen und Jan Vermeer schufen Werke, die dem Betrachter zum Vergnügen und zugleich der Belehrung dienten: Sie verknüpften die vordergründig realistische, lebensnahe Darstellung mit einer sinnbildlichen Aussage.

Bitte geben Sie ggf. an, welche Unterstützung Sie benötigen. Begleitpersonen sind ebenfalls anzumelden und erhalten Eintritt und Teilnahme kostenfrei, sofern dies im Schwerbehindertenausweis entsprechend vermerkt ist.

Begrenzte Teilnehmerzahl. Teilnahmekarten sind online buchbar und am Veranstaltungstag an der Museumskasse erhältlich.

Holländischer Alltag in der Genremalerei

Public tour

Offers for: Adults
living with and without restricted mobility
Date: Wed 09.10.2019 11:00 AM - 1:00 PM
Location: Gemäldegalerie
Meeting point: information
Price: 6 EUR
Registration: booking/prior registration essential
Exhibition: Paintings from the 13th to 18th century
Collection: Gemäldegalerie
Event serie: Public Tour for Adults living with and without visual impairments

Booking

Save in calendar