Mit der Anmeldung erklären sich die Teilnehmer*innen mit den folgenden Bedingungen einverstanden:

  1. Der Fotowalk ist dafür gedacht, die gemachten Fotos auf Instagram zu verbreiten. Wir freuen uns natürlich über die Veröffentlichung auf anderen Social-Media-Kanälen und Plattformen. Auch eine Verwendung auf einer eigenen Website ohne weitere Verwertung ist gestattet. Jede Art der kommerziellen Verwertung von Fotos von Innenräumen und Objekten der Staatlichen Museen zu Berlin (z.B. über einen Stockfoto-Anbieter oder in Form einer gedruckten Publikation) bedarf einer gesonderten Genehmigung. Wenn Unsicherheit besteht, ob eine Nutzung genehmigungspflichtig ist oder nicht, bitte bei kommunikation[at]smb.spk-berlin.de nachfragen.
  2. Den offiziellen Hashtag der Veranstaltung geben wir in einer gesonderten Nachricht bekannt. Wir freuen uns über eine Verlinkung des Accounts @staatlichemuseenzuberlin.
  3. Generell dürfen alle Exponate und Räumlichkeiten während des Walks fotografiert werden. Auf Ausnahmen dieser Regelung wird vor Ort hingewiesen. Stative können nicht verwendet werden. WLAN ist in den Ausstellungsräumen leider nicht verfügbar.
  4. Die Teilnehmer*innen verpflichten sich, ggf. konservatorische Auflagen der Staatlichen Museen zu Berlin zu beachten. Blitzlicht ist in Ausstellungsräumen grundsätzlich nicht gestattet; auf Ausnahmen wird vor Ort hingewiesen.
  5. Der Veranstalter macht während des Fotowalks Fotos und Videoaufnahmen der Veranstaltung. Diese werden auf den Social-Media-Kanälen veröffentlicht. Die Teilnehmer*innen erklären sich damit einverstanden.
  6. Die Staatlichen Museen zu Berlin wären dankbar, wenn die Teilnehmer'innen ihnen eine Auswahl Ihrer Fotos zur Verfügung stellen, sodass sie eventuell im Rahmen einer Bildergalerie auf den Kanälen der Staatlichen Museen zu Berlin eingebunden werden können. Hierzu besteht aber keine Verpflichtung.