Arbeiten im Fotoarchiv

Ausstellungsgespräch

Sekundarstufe I – II
Berufsschule

Kann eine Fotografie altern? Gibt es Unterschiede zwischen verschiedenen Abzügen eines Bildes? Was passiert mit Fotografien im Archiv? In diesem Ausstellungsgespräch gehen Schüler_innen der Verbindung zwischen Negativ und Abzug nach und sprechen über Möglichkeiten der Aufbewahrung und Erhaltung von Fotografien. Sie erkunden, welchen Veränderungen Fotoaufnahmen unterliegen und welchen Aufgaben ein Archivar nachkommt. Dazu werden die repräsentierten Phototheken sowie deren Akteure, Fotografen und Archivare in den Fokus gerückt.

Ort: Kunstbibliothek
Treffpunkt: Treffpunkt

Kosten:

Sprache, Dauer: Tarif regulär: Mit Museumspass:
Deutsch, 60 min 30 EUR kostenfrei

Die Preise gelten pro Gruppe. Die maximale Gruppengröße beträgt 25 Personen.
Im Rahmen von betreutem Schulunterricht ist der Eintritt für Schülerinnen und Schüler frei.
Pro 10 Schülern hat ein Begleiter freien Eintritt.

Ausstellung:
Unboxing Photographs.