Tickets


Akademie

Die Vortragsreihen der Akademie laden Sie zu intensiven Auseinandersetzungen mit kunst- und kulturhistorischen Themenstellungen ein. Sie öffnen den Blick über die Sammlungen und Sonderausstellungen der Staatlichen Museen hinaus. Die Vortragsreihen finden im großen Auditorium der James-Simon-Galerie und im Vortragssaal des Kulturforums statt. Die begleitenden Werkbetrachtungen führen Sie in die Museen. Die Gesprächsreihen finden direkt in den Sammlungen vor den Originalen statt.


Vortragsreihen
Teilnahmegebühr: 32 €
Begrenzte Teilnehmerzahl. 
Teilnahmetickets sind online oder an den Kassen der Museen erhältlich.

Werkbetrachtungen
Teilnahmegebühr inklusive Eintritt: 15/12 €
Teilnahmegebühr mit gültigem Eintrittsticket (Jahreskarte, Förderverein, ICOM etc.), Anspruch auf Ermäßigung oder freien Eintritt: 10/8 €
Begrenzte Teilnehmer*innenzahl.
Teilnahmetickets sind online oder an den Kassen der Museen erhältlich.

Gesprächsreihen
Teilnahmegebühr inklusive Eintritt: 60 €
Teilnahmegebühr mit gültigem Eintrittsticket (Jahreskarte, Förderverein, ICOM etc.), Anspruch auf Ermäßigung oder freien Eintritt: 40 €
Begrenzte Teilnehmer*innenzahl.
Teilnahmetickets sind online oder an den Kassen der Museen erhältlich.

Ermäßigung auf Jahreskarten
Bei Buchung von mindestens einer Vortragsreihe oder einer Gesprächsreihe erhalten Sie 20% Ermäßigung auf die Jahreskarte Classic oder Classic Plus der Staatlichen Museen zu Berlin.
 

Information
Bildung, Vermittlung, Besucherdienste
Tel 030 266 42 42 42 (Mo – Fr, 9 – 16 Uhr)
service[at]smb.spk-berlin.de

Akademie: Vortragsreihen

Maarten van Heemskerck, Blick auf das Forum Romanum, 1535 © Staatliche Museen zu Berlin, Kupferstichkabinett / Volker-H. Schneider

Rom im Spiegel der Kunst
zur Sonderausstellung „Faszination Rom. Maarten van Heemskerck zeichnet die Stadt" (26.4. – 4.8.2024)

Das einstige Zentrum der römischen Weltmacht und Sitz des Papstes hatte für Künstler*innen von der Renaissance bis ins beginnende 19. Jahrhundert eine hohe Anziehungskraft. Zahlreich zogen die Künstler*innen zu Studienzwecken über die Alpen nach Rom. Die Mehrzahl von ihnen kehrte mit den unterschiedlichsten Erkenntnissen zurück in ihre Heimat – einige blieben ein Leben lang. Die Vortragsreihe beleuchtet exemplarisch nordalpine Künstler*innenkarrieren im Zusammenhang mit Rom, darunter Maarten van Heemskerck, Jan Gossaert, Adam Elsheimer, Peter Paul Rubens und Gerrit van Honthorst.

Referent: Thomas R. Hoffmann

Vortragsreihe
V 1: Di / 11 – 12 Uhr / 9.4., 16.4., 23.4., 30.4.2024

Werkbetrachtung
Do / 2.5.2024 / 10.15, 11.30, 13, 14.30 Uhr
Fr / 3.5.2024 / 10.15, 11.30, 13, 14.30 Uhr

Caspar David Friedrich, Der einsame Baum, 1822 Öl auf Leinwand, 55 x 71 cm © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Jörg P. Anders

Caspar David Friedrich: Maler, Graphiker, Kunsttheoretiker
zur Sonderausstellung „Caspar David Friedrich. Unendliche Landschaften“ (19.4. – 4.8.2024)

Der 250. Geburtstag Caspar David Friedrichs ist Anlass für zahlreiche großartige Ausstellungen in Deutschland. Zu seinen Lebzeiten konnte der Maler nur einen kurzen Ruhm genießen und nach seinem Tod geriet er schnell in Vergessenheit. Erst die Berliner Jahrhundertausstellung 1906 brachte dem Künstler die Popularität, welche bis heute anhält. Den Gründen für dieses Phänomen soll anhand der Tätigkeit Friedrichs als Maler, Graphiker und Kunsttheoretiker nachgegangen werden.

Referent: Lutz Stöppler

Vortragsreihe
V 2: Mi / 15 – 16 Uhr / 15.5., 22.5., 29.5., 5.6.2024

Werkbetrachtung
Do / 6.6.2024 / 14, 15.30 Uhr (ausverkauft)
Fr / 7.6.2024 / 14, 15.30 Uhr (ausverkauft)
Di / 11.6.2024 / 14, 16:30 Uhr
Mi / 12.6.2024 / 14, 15:30 Uhr (ausverkauft)

Akademie: Gespräche zu Kunst und Kultur

Lorenzo Lotto: Christi Abschied von seiner Mutter, 1521 (Ausschnitt). © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Jörg P. Anders
Lorenzo Lotto: Christi Abschied von seiner Mutter, 1521 (Ausschnitt) © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Jörg P. Anders

Gemäldegalerie
Die Passion und Auferstehung Christi in der Malerei
Was wissen wir über Schmerz und Leid? Der Prototyp der Leidensgeschichte, die Passion Christi, bot den Alten Meistern eine Antwort auf diese Frage. Sie schufen bewegende, zum Teil mystische Bilder von Leid und Schmerz, aber auch von Hoffnung und Erlösung. In der Berliner Gemäldegalerie verfolgen wir gemeinsam die Ereignisse der Karwoche bis zur Auferstehung in den Werken von Hieronymus Bosch, Lorenzo Lotto, Jan Gossaert und Giovanni Bellini.

Referent: Martin Hanßen

Gesprächsreihe
G 1: Di / 15.30 – 16.30 Uhr / 5.3., 12.3., 19.3., 26.3.2024

Ausstellungsansichten „Zerreißprobe. Kunst zwischen Politik und Gesellschaft. Sammlung der Nationalgalerie 1945-2000“, Neue Nationalgalerie, 18.11.2023-28.9.2025 © Nationalgalerie – Staatliche Museen zu Berlin / David von Becker

Neue Nationalgalerie
Nicht nur Musen! Künstlerinnen zwischen 1945 und 2000
zur Sonderausstellung „Zerreißprobe. Kunst zwischen Politik und Gesellschaft 1945 – 2000. Sammlung der Nationalgalerie“ (bis 28.9.2025)

Welche feministischen Kunstgeschichten lassen sich in der Sammlung der Nationalgalerie finden? Welche Zerreißproben und Befreiungen gibt es? Entdecken Sie Gemälde, Objekte, Fotografien und Videoarbeiten. Lernen Sie unterschiedliche Techniken und Methoden kennen und erfahren Sie wie sich Künstlerinnen in den unterschiedlichen politischen Systemen und Kunstbetrieben bewiesen haben.
Vorgestellt werden Highlights aber auch unbekanntere Positionen des Informel, der US-amerikanischen Farbfeldmalerei, des Realismus der 1970er-Jahre, der Pop- und Minimal Art ebenso wie der Konzeptkunst von Künstlerinnen wie Judit Reigl, Maria Lassnig, Louise Nevelson, Lee Bontecou, Agnes Denes, Bridget Riley, Marina Abramović, Valie Export, Kiki Kogelnik, Cindy Sherman, Angela Bulloch oder Pippilotti Rist.

Referentin: Katharina M. Raab

Gesprächsreihe
G 2: Di / 15 – 16 Uhr / 4.6., 11.6., 18.6., 25.6.2024

 


Akademie Digital – Vortragsreihe „Schinkel – Ein Blick in Preußens Blüte"


Akademie – Vortragsreihe „Schinkel – Ein Blick in Preußens Blüte"

Die Akademie – Vortragsreihe „Schinkel – Ein Blick in Preußens Blüte" als Video-Serie lässt sich über den YouTube-Kanal der Staatlichen Museen zu Berlin verfolgen. Der Kunsthistoriker Lutz Stöppler thematisiert Karl Friedrich Schinkels Malerei, seine Museumsplanungen sowie die Gedächtnisbauten für die Napoleonischen Kriege und die architektonischen Planungen für den Königsplast in Athen. Die Vorgehensweise Karl Friedrich Schinkels wird mit der seines Münchner Widerparts Leo von Klenze verglichen, um unterschiedliche Geisteshaltungen herauszuarbeiten.
 

Franz Krüger, Portrait Karl Friedrich Schinkel, (13.3.1781 - 9.10.1841), Deutscher Architekt und Maler, 1836, © Staatliche Museen zu Berlin, Kupferstichkabinett / Volker-H. Schneider

Alte Nationalgalerie
Schinkel – ein Blick in Preußens Blüte
Akademievortrag #1

Kolonnadenhof auf der Museumsinsel, © Staatliche Museen zu Berlin, Kolonnadenhof / Hans Christian Krass

Alte Nationalgalerie
Schinkel – ein Blick in Preußens Blüte
Akademievortrag #3

Staatliche Museen zu Berlin, Altes Museum © Staatliche Museen zu Berlin, Altes Museum / Hans Christian Krass

Alte Nationalgalerie
Schinkel – ein Blick in Preußens Blüte
Akademievortrag #2

Leo von Klenze, Ideale Ansicht der Akropolis und des Areopag in Athen, 1846, Öl auf Leinwand © Neue Pinakothek München

Alte Nationalgalerie
Schinkel – ein Blick in Preußens Blüte
Akademievortrag #4


Akademie – Vortragsreihe „Netzwerk Museumsinsel"

In der Akademie – Vortragsreihe „Netzwerk Museumsinsel" als Video-Serie auf dem YouTube-Kanal der Staatlichen Museen zu Berlin thematisieren die Kunsthistoriker Katrin und Hans Georg Hiller von Gaertringen die Museumsinsel als Netzwerk. Das von David Chipperfield entworfene, neue Eingangsgebäude, die James-Simon-Galerie, komplementiert die Museumsinsel.
 

James-Simon-Galerie © Staatliche Museen zu Berlin / Bjoern-Schumann

Alte Nationalgalerie
Netzwerk Museumsinsel
Akademievortrag #1

Das Auditorium der James-Simon-Galerie bietet Platz für rund 300 Gäste. © BBR / SPK / Björn Schumann
Das Auditorium der James-Simon-Galerie bietet Platz für rund 300 Gäste. © BBR / SPK / Björn Schumann

Alte Nationalgalerie
Netzwerk Museumsinsel
Akademievortrag #3

James-Simon-Galerie © Staatliche Museen zu Berlin / Bjoern-Schumann

Alte Nationalgalerie
Netzwerk Museumsinsel
Akademievortrag #2

Durch die schlanken Pfeiler der James-Simon-Galerie ist das Neue Museum erkennbar. © BBR / SPK / Björn Schumann
Durch die schlanken Pfeiler der James-Simon-Galerie ist das Neue Museum erkennbar. © BBR / SPK / Björn Schumann

Alte Nationalgalerie
Netzwerk Museumsinsel
Akademievortrag #4