Aktuell haben nur ausgewählte Museen, Ausstellungen und Einrichtungen der Staatlichen Museen zu Berlin für den Publikumsverkehr geöffnet. Weitere Informationen


Zeitlose Leidenschaften
Miniaturmalerei aus den romantischen Epen des persischen Dichters Nizami (1141-1209)

02.08.2005 bis 30.10.2005

Pergamonmuseum

In seiner Ausstellung im Buchkunstkabinett zeigt das Museum für Islamische Kunst Miniaturen des persischen Dichters Nizami. Der im mittelalterlichen Aserbaidschan wirkende Nizami wurde insbesondere durch seine romantischen Epen bekannt. Themen sind psychologisch fein empfundene Liebesromanzen und das schwere Los der armen Leute. Obwohl er nie Hofpoet war, wurden seine Epen imitiert und seit dem 15. Jahrhundert bebildert. Die in der Ausstellung zu sehenden Miniaturen gehören zu einer 1420 vollendeten Prachthandschrift aus dem Hofatelier der persischen Stadt Schiraz, die durch Handschriften aus der Berliner Staatsbibliothek ergänzt werden.