Vom Kaiser beauftragt
Die Erste Serie von 50 Porträts verdienstvoller Offiziere des Ostturkestan-Feldzugs

25.08.2022 bis 28.02.2023
Humboldt Forum

Im Jahr 1760 beauftragte der Qianlong-Kaiser seinen Hofmaler Jin Tingbiao, die „Erste Serie von 50 Porträts verdienstvoller Offiziere des Ostturkestan-Feldzugs” im Querrollenformat zu malen. In den fein modulierten Gesichtspartien und Schattierungen der Accessoires lässt sich der Einfluss der europäischen Malerei erkennen. Heute existieren nur noch wenige dieser Portraits in Form einzelner Fragmente.

Es wird angenommen, dass die kleinen Porträts als Vorstudie für die großen Hängerollen dienten, die in der Halle des Purpurglanzes (Ziguangge) ausgestellt waren. Sowohl die kleinen als auch die großen Portäts wurden wahrscheinlich während der Niederschlagung der Boxerbewegung 1900/01 aus der Ziguangge, der Heldengalerie des Qianlong-Kaisers, unrechtmäßig entfernt und von Peking nach Deutschland gebracht. Ein Vorbesitzer hat die Querrolle möglicherweise vor 1955 für den Verkauf zerschnitten.

In dieser Präsentation sind Fragmente aus der Sammlung des Museums für Asiatische Kunst und der Kunstbibliothek zum ersten Mal gemeinsam und zusammen mit dem Fragment des vom Kaiser selbst geschriebenen Titels mit Hymne ausgestellt.

Eine Wechselpräsentation des Museums für Asiatische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin kuratiert von Birgitta Augustin, zu sehen im Rahmen der Dauerausstellung „Ethnologische Sammlungen und Asiatische Kunst“ im Humboldt Forum.

Buddha (Pakistan, 2--3. Jahrhundert) im Modul „Buddhistische Kunst in Südasien. Stupas, Buddhas,
Bodhisattvas“ des Museums für Asiatische Kunst im Humboldt Forum
© Staatliche Museen zu Berlin, Museum für Asiatische Kunst / Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss / Alexander Schippel

Dauerausstellung

Wang Yuanqi (1642 – 1715), Herbstberge, China, Qing-Dynastie (1644 – 1911), datiert 1703, Fächerblatt
© Staatliche Museen zu Berlin, Museum für Asiatische Kunst / Jürgen Liepe

25.08.2022 bis 28.02.2023

Schlossplatz
10178 Berlin

vollständig rollstuhlgeeignet

U-Bahn: Museumsinsel
S-Bahn: Friedrichstraße, Hackescher Markt
Tram: Am Kupfergraben, Hackescher Markt
Bus: Staatsoper, Lustgarten, Friedrichstraße

Klimafreundliche Anreise
Nahverkehr
Fernverkehr

So 10:00 - 20:00
Mo 10:00 - 20:00
Di geschlossen
Mi 10:00 - 20:00
Do 10:00 - 20:00
Fr 10:00 - 22:00
Sa 10:00 - 22:00

Öffnungszeiten an Feiertagen unter Öffnungszeiten

Tel 030 - 266 42 42 42 (Mo - Fr, 9 - 16 Uhr)
Fragen | Buchung | Feedback