The Rape of the Sabine Women
Eve Sussman & The Rufus Corporation

26.01.2007 bis 11.03.2007

Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin

Mit "The Rape of the Sabine Women" zeigt der Hamburger Bahnhof erstmals eine Videoinstallation der britischen Künstlerin Eve Sussman, in der Tanz, Fotografie und Musik zum Ausdruck kommen. In fünf Akten spielen Vergangenheit und Gegenwart ineinander und verbinden sich zu einem opulenten Tableaux. Basierend auf dem gleichnamigen römischen Mythos "Der Raub der Sabinerinnen" geht das Stück über die bloße Narration hinaus, indem es die zentralen Motive des römischen Mythos "Macht, Einsamkeit, Aggression und Verlangen" ins Gegenwärtige zu transferieren vermag. Schließlich taucht das utopische Ideal der 1960er Jahre von "besser Leben durch Design" als Gegenmacht auf. Was zunächst paradox anmuten mag, implodiert schließlich, mündet in Anarchie und Chaos.