Die Museen, Ausstellungen und Einrichtungen der Staatlichen Museen zu Berlin haben noch bis einschließlich 1. November 2020 für den Publikumsverkehr geöffnet. Für den Besuch erforderliche Zeitfenstertickets können online oder an der Kasse gekauft werden. Weitere Informationen

Robert Koldewey - ein Archäologenleben
Zum 150. Geburtstag des Ausgräbers von Babylon

01.09.2005 bis 31.12.2005

Pergamonmuseum

Anlässlich seines 150. Geburtstages würdigt das Vorderasiatische Museum Leben und Werk des bedeutenden deutschen Archäologen Robert Koldewey.

Geboren am 10. September 1855 in Blankenburg im Harz besuchte Robert Johann Koldewey das örtliche Gymnasium. Nach einem Studium der Architektur, Archäologie und Kunstgeschichte an verschiedenen Universitäten sammelte er erste archäologische Erfahrungen bei kleineren Ausgrabungen. Sein Lebenswerk war die Ausgrabung Babylons, die er im Auftrag der Berliner Königlichen Museen und der Deutschen Orient-Gesellschaft von 1899 bis 1917 leitete.

Im Mittelpunkt der Sonderausstellung steht weniger der wissenschaftliche Ertrag seiner Arbeit als vielmehr die faszinierende und eigenwillige Persönlichkeit Robert Koldeweys, die unter Aspekten wie Abenteuer, Einsamkeit, Entdeckerfreude und Wagemut den Besuchern nahe gebracht wird.