Roads of Arabia
Archäologische Schätze aus Saudi-Arabien

26.01.2012 bis 09.04.2012
Pergamonmuseum

Das archäologische Erbe Saudi-Arabiens wird gegenwärtig mit der Ausstellung "Roads of Arabia" in Europa präsentiert. Nach Paris, Barcelona und St. Petersburg wird die Ausstellung vom 26. Januar bis zum 9. April 2012 im Pergamonmuseum in Berlin als einziger Station in Deutschland gezeigt. Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und des König von Saudi-Arabien Abdullah ibn Abd al-Aziz.

Die Ausstellung präsentiert spektakuläre Zeugnisse der Vor- und Frühgeschichte sowie des antiken Saudi-Arabiens: erste Faustkeile, 6000 Jahre alte anthropomorphe Steelen, monumentale ägyptisierende Kolossstatuen, bezaubernde Glas- und Metallarbeiten der römischen Antike, sowie Objekte der Keramikrevolution der islamischen Frühzeit.

Chronologisch geordnet und räumlich in einer Ausstellungslandschaft inszeniert, wird Archäologie auf einer Fläche von 1300qm als unmittelbares Erlebnis präsentiert und bietet so ein einmaliges kulturhistorisches Panorama der arabischen Halbinsel. Erstmals in Deutschland sind spektakuläre Objekte der Kaaba und der Stadtgeschichte von Mekka zu sehen.

Die Ausstellung wird organisiert von der "Saudi Commission for Tourism and Antiquities" und dem Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin. Deutsche Forschungsprojekte der Orientabteilung des Deutschen Archäologischen Instituts, dem Zentrum Moderner Orient und der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften in Saudi-Arabien werden in einem Ausstellungsraum als internationale Wissenschaftskooperation Berliner Institutionen präsentiert. Gestützt durch ein reiches Begleitprogramm zum Kulturerbe stärkt die Ausstellung die immer noch recht jungen Aktivitäten zur Erforschung und Bewahrung des islamischen und vor-islamischen Kulturerbes Saudi-Arabiens.

Kultur-Ticket-Spezial der Deutschen Bahn
Mit dem Kultur-Ticket-Spezial der Deutschen Bahn zur Ausstellung Fahren Sie mit dem "Kultur-Ticket-Spezial" für 39,- Euro in der 2. Klasse oder für 59,- Euro in der 1. Klasse pro Person hin und zurück nach Berlin zur Ausstellung "Roads of Arabia. Archäologische Schätze Saudi-Arabiens" - bequem und schnell im ICE/EC/IC von allen Bahnhöfen im Umkreis von 300 Kilometern. Ihre Kinder unter 15 Jahren fahren kostenlos mit. Beachten Sie bitte: Das Ticket ist nur in Verbindung mit einer Eintrittskarte zur Ausstellung gültig und ist in allen DB Reisezentren und DB Agenturen zu erwerben.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bahn.de.

Besuchereingang

James-Simon-Galerie, Bodestraße
10178 Berlin

eingeschränkt rollstuhlgeeignet
Bitte beachten Sie: Seit dem 13. Juli 2019 ist die James-Simon-Galerie der alleinige Zugang zum Pergamonmuseum.
Lageplan für Einzelbesucher im Neuen Museum und im Pergamonmuseum (PDF)
Hinweise für Gruppenbesuche im Neuen Museum und im Pergamonmuseum (PDF)

Aufgrund einer technischen Störung ist der Fahrstuhl bis auf weiteres außer Betrieb und das Museum für Islamische Kunst nicht barrierefrei begehbar. Die großen Architekturen wie die Prozessionsstraße mit dem Ischtar-Tor und das Markttor von Milet können barrierefrei besucht werden.

 

U-Bahn U6 (Friedrichstraße)
S-Bahn S1, S2, S25, S26 (Friedrichstraße); S3, S5, S7, S9 (Hackescher Markt)
Tram M1, 12 (Am Kupfergraben); M4, M5, M6 (Hackescher Markt)
Bus TXL (Staatsoper); 100, 200 (Lustgarten); 147 (Friedrichstraße)

Klimafreundliche Anreise
Nahverkehr
Fernverkehr

So 10:00 - 18:00
Mo 10:00 - 18:00
Di 10:00 - 18:00
Mi 10:00 - 18:00
Do 10:00 - 20:00
Fr 10:00 - 18:00
Sa 10:00 - 18:00

Öffnungszeiten an Feiertagen unter Besuch planen

Pergamonmuseum
12,00 EUR ermäßigt 6,00
Ticket kaufen

Jahreskarte Classic Plus alle Ausstellungen
100,00 EUR ermäßigt 50,00

Jahreskarte Staatliche Museen zu Berlin
Ab 25,00 EUR

Weitere Informationen

Tel 030 - 266 42 42 42 (Mo - Fr, 9 - 16 Uhr)
Fragen | Buchung | Feedback