Marwan
Die 99 Antlitze

12.12.2008 bis 21.06.2009

Pergamonmuseum

Der aus Syrien gebürtige Maler und langjährige Professor an der Universität der Künste Berlin, der im Januar seinen 75. Geburtstag feiert, hat über mehrere Jahrzehnte ein kohärentes, dabei reich differenziertes Lebenswerk geschaffen. Sujet sind nahezu ausschließlich seine Gesichtslandschaften, in denen er innere und äußere Bewegungen und Emotionen erkundet. Das Gesicht als Medium innerer Reflektion und äußerer Rezeption wird ihm zum Symbol für die Wandlungsfähigkeit des Menschen. Erst im Alter entdeckt er die Nähe zur sufischen Vorstellung der "99 Eigenschaften Gottes", die als dessen Antlitz gelten.

Seine 99 Radierungen stehen in besonderem Verhältnis zur islamischen Kunst und bieten eine hervorragende Anleitung zum Nachdenken über deren Abstrahierungsprinzipien. Ergänzt wird die kleinformatige Serie durch einzelne größere Aquarelle, an denen die Unmittelbarkeit und Vehemenz der künstlerischen Inspiration hervorbricht.