Kult des Künstlers: Jeff Koons. Celebration

31.10.2008 bis 08.02.2009

Neue Nationalgalerie

Eine Ausstellung der Nationalgalerie, ermöglicht durch den Verein der Freunde der Nationalgalerie und gefördert durch E.ON

Jeff Koons zählt zu den erfolgreichsten Künstlern der Gegenwart. Und er ist wohl derjenige unter den lebenden Künstlern, dessen Popularität sich in besonderem Maße seinem strategisch aufgebauten Kult um die eigene Person verdankt: Die Inszenierung seiner selbst im Bild und durch Bilder ist immer wieder ein elementarer Bestandteil seines künstlerischen Schaffens gewesen.

Jeff Koons arbeitet mit dem Schrillen, Lauten, Bunten ebenso wie mit dem Verspielten und dem Kitsch und stellt sich gleichzeitig deutlich in kunsthistorische Traditionen: So bezieht er sich auf zwei der bedeutendsten Künstler der Moderne - Marcel Duchamp und Andy Warhol - ebenso wie auf die Formensprache und Bildtheorie des Barock und Rokoko.

Die Künstlerinstallation von Jeff Koons in der Oberen Halle der Neuen Nationalgalerie ist ein spektakulärer Auftritt dieses bedeutenden zeitgenössischen Künstlers. Koons wird hier die hochglänzenden Großskulpturen seiner berühmten 'Celebration'-Serie inszenieren, an der er seit Anfang der 1990er Jahre arbeitet. Diese erinnern unter anderem an enorm vergrößertes Kinderspielzeug oder Geschenkartikel.

Jeff Koons' Präsentation steht in der Tradition der eindrucksvollen Künstlerinstallationen in der Oberen Halle der Neuen Nationalgalerie, wie sie dort in jüngster Zeit beispielsweise von Jörg Immendorff (2005) und Jannis Kounellis (2007) inszeniert worden sind.

Katalog
Jeff Koons
Celebration
Hrsg. Anette Hüsch, Text von Anette Hüsch, Gedicht von Rainald Goetz, Peter-Klaus Schuster
Hatje Cantz Verlag
Deutsch/Englisch
2008. 120 Seiten, 57 farbige Abb.
25,30 x 30,10 cm
broschiert
Lieferbar
ISBN 978-3-88609-652-7
Preis: 20 Euro