In Sachen: c.neeon
Mode aus Berlin

30.06.2006 bis 17.09.2006

Kunstgewerbemuseum

Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes (Austauschfonds Ost-West)

Vom 30. Juni bis 17. September 2006 stellt das Kunstgewerbemuseum mit c.neeon ein junges Modelabel vor, das als eines der vielversprechendsten Modelabels der Stadt gilt. Clara Leskovar, Textildesignerin und Doreen Schulz, Modedesignerin gewannen mit ihrer Winterkollektion 'way too blue' den großen Jurypreis im südfranzösischen Hyères, der zu den bedeutendsten Nachwuchspreisen in Europa zählt. Auch ihre darauf folgende Kollektion "do you remember the first time", die in London präsentiert wurde, sorgte für internationales Aufsehen.

Charakteristisch für c.neeon sind großformatige Teile, bedruckt in klaren, kontrastierenden Farben. Fläche und Form durchdringen einander und steigern sich gegenseitig. Flächengestaltung und Schnitttechnik sind in einer gelungenen Synthese aufeinander abgestimmt, die Silhouette von Anfang an gestaltet. Ihren Modellen verleiht dies ihre mitreißende Kraft.

Die Ausstellung gibt mit 30 bis 40 Outfits sowie Collagen, Videos und Fotomontagen, einen repräsentativen Einblick in die Welt von c.neeon.