Für viele erschwinglich. Bedruckte Gewebe aus ägyptischen Gräbern (im Buchkunstkabinett)

06.09.2013 bis 08.12.2013
Pergamonmuseum

Die Sonderausstellung im Buchkunstkabinett des Museums für Islamische Kunst zeigt eine Auswahl von bedruckten und bemalten Gewebefragmenten, die in ägyptischen Gräbern gefunden wurden. Die schönsten sind feine und farbenfrische Baumwollgewebe, die aus Indien stammen. Bedruckte und bemalte Beispiele aus dem mittelalterlichen Ägypten ahmen Stickereien, Wirkereien und Webmuster nach. Gezeigt werden auch mittelalterliche und neuzeitliche Holzstempel, mit denen die Muster aufgetragen wurden. Die Ausstellung läuft bis zum 8. Dezember.

Besuchereingang

James-Simon-Galerie, Bodestraße
10178 Berlin

eingeschränkt rollstuhlgeeignet
Bitte beachten Sie: Seit dem 13. Juli 2019 ist die James-Simon-Galerie der alleinige Zugang zum Pergamonmuseum.
Lageplan für Einzelbesucher im Neuen Museum und im Pergamonmuseum (PDF)
Hinweise für Gruppenbesuche im Neuen Museum und im Pergamonmuseum (PDF)

Aufgrund einer technischen Störung ist der Fahrstuhl bis auf weiteres außer Betrieb und das Museum für Islamische Kunst nicht barrierefrei begehbar. Die großen Architekturen wie die Prozessionsstraße mit dem Ischtar-Tor und das Markttor von Milet können barrierefrei besucht werden.

 

U-Bahn U6 (Friedrichstraße)
S-Bahn S1, S2, S25, S26 (Friedrichstraße); S3, S5, S7, S9 (Hackescher Markt)
Tram M1, 12 (Am Kupfergraben); M4, M5, M6 (Hackescher Markt)
Bus TXL (Staatsoper); 100, 200 (Lustgarten); 147 (Friedrichstraße)

Klimafreundliche Anreise
Nahverkehr
Fernverkehr

So 10:00 - 18:00
Mo 10:00 - 18:00
Di 10:00 - 18:00
Mi 10:00 - 18:00
Do 10:00 - 20:00
Fr 10:00 - 18:00
Sa 10:00 - 18:00

Öffnungszeiten an Feiertagen unter Besuch planen

Tel 030 - 266 42 42 42 (Mo - Fr, 9 - 16 Uhr)
Fragen | Buchung | Feedback