Die Wiedergeburt der Henriette von Carlowitz
Ein Gemälde von Anton Graff wird restauriert

11.10.2018 bis 06.01.2019
Alte Nationalgalerie

Die großzügige Schenkung des Porträts der Henriette von Carlowitz an die Nationalgalerie ergänzt den hochrangigen Sammlungsbestand an Gemälden Anton Graffs. Das 1772 entstandene Porträt strahlt Anmut und Grazie aus, jugendliche Frische und aristokratische Noblesse. Das ausdrucksstarke Gemälde des führenden deutschen Porträtisten der Aufklärung verbindet einen zugleich intimen wie auch repräsentativen Charakter. Nach einer umfassenden, zweijährigen Restaurierung präsentiert die Kabinettausstellung in der Alten Nationalgalerie Graffs Gemälde nicht nur erstmals der Öffentlichkeit in neuem Glanz, sondern zeigt auch die ausgiebig erforschte Geschichte hinter dem Objekt.

Der Fokus dieser konzentrierten Kabinettausstellung richtet sich auf die durch die restauratorische und kunsttechnologische Beforschung gewonnenen Erkenntnisse. Neben den erfolgreichen Maßnahmen, die ein Bildnis von höchster Brillanz aus der stark verschmutzten und gealterten Oberfläche des Gemäldes hervorgehoben haben, verweisen Veränderungen an Leinwand, Keilrahmen und Befestigungen auf die Provenienz und Objektgeschichte. Die Ausstellung vermittelt durch reiches Bildmaterial die verschiedenen Restaurierungsschritte und lässt die spannende Spurensuche anhand von historischen Quellen und Vergleichsobjekten nacherlebbar werden.

Zum Europäischen Tag der Restaurierung am 14. Oktober 2018 finden zwei Sonderführungen in der Ausstellung statt

 

Angebote für

© Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, Schenkung Christoph Müller / Foto: Kerstin Krainer
Die Wiedergeburt der Henriette von Carlowitz

Do 15.11.2018 18:00 Uhr
Alte Nationalgalerie
Kuratorenführung

Besuchereingang

Bodestraße
10178 Berlin

eingeschränkt rollstuhlgeeignet

U-Bahn U6 (Friedrichstraße)
S-Bahn S1, S2, S25, S26 (Friedrichstraße); S3, S5, S7, S9 (Hackescher Markt)
Tram M1, 12 (Am Kupfergraben); M4, M5, M6 (Hackescher Markt)
Bus TXL (Staatsoper); 100, 200 (Lustgarten); 147 (Friedrichstraße)

Klimafreundliche Anreise
Nahverkehr
Fernverkehr

So 10:00 - 18:00
Mo geschlossen
Di 10:00 - 18:00
Mi 10:00 - 18:00
Do 10:00 - 20:00
Fr 10:00 - 18:00
Sa 10:00 - 18:00

Öffnungszeiten an Feiertagen unter Besuch planen
Kassenschluss und letzter Einlass jeweils 30 Minuten vor Schließung des Museums

Tel 030 - 266 42 42 42 (Mo - Fr, 9 - 16 Uhr)
Fragen | Buchung | Feedback