Aktuell haben nur ausgewählte Museen, Ausstellungen und Einrichtungen der Staatlichen Museen zu Berlin für den Publikumsverkehr geöffnet. Weitere Informationen


Die Welt (in) der Schüssel
Eine Ausstellung mit eßkultur

30.08.2003 bis 01.02.2004

Anlässlich des zweijährigen Bestehens von eßkultur in den Museen Dahlem präsentiert das Ethnologische Museum die Ausstellung "Die Welt (in) der Schüssel". Ausgehend von dem Gegenstand der Schüssel nähert sich die Ausstellung einer Kulturgeschichte des Essens. Schüsseln spielen eine große Bedeutung bei der Aufbewahrung und Zubereitung der Nahrung und sind so mit einem essentiellen Bereich des Lebens in zahlreichen Kulturen der Welt verbunden. Die Vielfalt an Form und verwendetem Material wird durch Objekte aus allen Fachreferaten des Museums belegt. Über ihre Nützlichkeit hinaus sind Schüsseln aber auch kulturelle Bedeutungsträger, die durch ihre Gestaltung und Verzierung den Alltag mit der Welt der Mythologie verknüpfen. Im rituellen Kontext werden Schüsseln zu Symbolen komplexer Weltbilder fremder Kulturen. Führungen, kulinarische Lesungen für Erwachsene und Kinder und die After-Work-Museums-Party füllen die Schüsseln mit "Leben".

Mit dieser Ausstellung setzt das Ethnologische Museum die enge Kooperation mit eßkultur fort, deren Ziel es ist, Ausstellungen zu einem geistigen und sinnlichen Erlebnis zu machen.

Ein thematischer Rundgang durch die Dauerausstellungen des Museums integriert die Sonderausstellung in den Gesamtkontext.