Die Dschazira – Kulturlandschaft zwischen Euphrat und Tigris

11.11.2006 bis 02.09.2007

Pergamonmuseum

Die David Sammlung Kopenhagen zu Gast in Berlin

Die Dschazira ("Insel") erstreckt sich im nördlichen Mesopotamien zwischen den größten Flüssen Vorderasiens, Euphrat und Tigris, die in der Osttürkei entspringen, durch Syrien und den Irak fließen und nach ihrer Vereinigung im Schatt al-Arab in den Persischen Golf münden. Nach den berühmten Kulturen der altorientalischen und hellenistischen Großreiche ist die Kunstblüte unter den im 12. und 13. Jahrhundert dort regierenden islamischen Kleinfürsten fast unbekannt. Die in der Ausstellung zu sehenden Meisterwerke stellen diese Kunst und Kultur nun vor: Stücke aus der eigenen Sammlung neben verborgenen Schätzen aus der Orientabteilung der Berliner Staatsbibliothek und aus dem Berliner Münzkabinett werden durch einige grandiose Leihgaben aus der David Collection in Kopenhagen und aus dem Staatlichen Museum für Völkerkunde in München ergänzt. Auf diese Weise kann das facettenreiche Bild einer besonders faszinierenden Epoche gezeichnet werden - einer Zeit der Wiederentdeckung der menschlichen Erfindungs- und Gestaltungskraft.

Katalog

Die Dschazira
Kulturlandschaft zwischen Euphrat und Tigris

Band 5 der Reihe "Veröffentlichungen des Museums für Islamische Kunst"
Hrsg. von Almut von Gladiß
Mit Beiträgen von Kjeld von Folsach, Claus-Peter Haase, Stefan Heidemann, Gisela Helmecke, Robert Hillenbrand, Jens Kröger, Joachim Meyer.
Staatliche Museen zu Berlin, 2006
deutsch/englisch/französisch
140 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
149 Abbildungen, davon 72 in Farbe, eine Karte
Preis: 29,- €

ISBN: 3-88609-557-6

Der Katalog kann unter MuseumShop als Museumsausgabe bestellt werden.