Chris Cunningham - Videos

06.04.2002 bis 28.04.2002

Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin

Mit Unterstützung des "Stober Kreises" des Vereins der Freunde der Nationalgalerie.

Chris Cunningham - der 1970 geborene Brite ist der MTV-Generation längst ein Begriff. In seinen international prämierten Video-Clips für Musikgruppen wie Portishead, Leftfield, Aphex Twin oder Björk hat der Shootingstar der internationalen Kunstszene eine ganz eigene Bildsprache von ungeheurer visueller Kraft entwickelt. Immer wieder erzeugt Cunningham in seinen Videos eine irritierende Spannung zwischen Natürlichkeit und Künstlichkeit, zwischen Sexualität und Androgynität. Mit "Flex" hat er im vorletzten Jahr seinen ersten, knapp 15-minütigen Kurzfilm geschaffen, der die Betrachter in kraftvollen Bildern mit einer verstörenden Verschmelzung aus zärtlichem Liebesspiel und sexueller Gewalt konfrontiert. Die Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof zeigt im April eine Auswahl aus den Werken des Videokünstlers.