Benin
600 Jahre höfische Kunst aus Nigeria

08.02.2008 bis 25.05.2008

Ethnologisches Museum

Eine Ausstellung des Ethnologischen Museums, Staatliche Museen zu Berlin in Zusammenarbeit mit dem Museum für Völkerkunde Wien, der National Commission for Museums and Monuments, Nigeria, dem musée du quai Branly, Paris und The Art Institute of Chicago

Die einzigartigen Messingplastiken und Elfenbeinschnitzereien aus dem Königreich Benin im heutigen Nigeria zählen zu den Höhepunkten des Kunstschaffens in Afrika. Die aus dem 15. bis 19. Jahrhundert stammenden Werke belegen aber auch die lange Geschichte des Königreichs, das seit Beginn der Neuzeit in engem Handelskontakt mit Europa stand.

Die Ausstellung zeigt zum ersten Mal eine repräsentative Auswahl von Meisterwerken aus Benin, die infolge der Kolonialeroberung weltweit zerstreut wurden. Mit über 300 Exponaten verfolgt sie die Transformationen von Kunst, Politik und Kultur vom 15. Jahrhundert bis heute und thematisiert die Zusammenhänge zwischen bildlicher Darstellung und der Produktion von Macht und Erinnerung. Dabei verdeutlicht sie die Interdependenz der Entwicklungen in Afrika und Europa und die aktive Rolle Benins auf der Bühne einer globalen Geschichte.

Katalog
Benin - Könige und Rituale. Höfische Kunst aus Nigeria.
Herausgegeben von Barbara Plankensteiner
Redaktionskonzeption: Barbara Plankensteiner, Ursula Brandl-Straka
Museum für Völkerkunde Wien, 2007
536 Seiten, 301 Abbildungen der Ausstellungsobjekte und zahlreiche Abbildungen im Text, Best. Nr.: EM0006275
Preis: 39,90 Euro
Bestellung unter MuseumsShop