Fotografien aus der Zeit der Kulturrevolution bilden die Basis für die Arbeiten aktueller Fotografen und Künstler. Sie übersetzen die Massengruppenporträts, private Fotografien oder Presseaufnahmen in ihre Bildsprache und transformieren sie auf vielfältigste Art. Lassen Sie sich von der aktuellen Auseinandersetzung überraschen.

Teilnahmekarten sind online buchbar und am Veranstaltungstag an der Museumskasse erhältlich. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Was bleibt? Fotografie und Geschichte

Öffentliche Führung

Angebote für: Erwachsene
Termin: So 24.09.2017 16:00 Uhr
Weitere Termine: So 08.10.2017   So 22.10.2017   So 12.11.2017   Mehr
Ort: Museum für Fotografie
Treffpunkt: Kasse
Kosten: 4 EUR zzgl. Eintritt
Anmeldung: nicht erforderlich
Ausstellung: Arbeiten in Geschichte

Im Kalender eintragen