In einem Ausstellungsrundgang blickt der Philosoph Jan Slaby aus einer phänomenologischen Perspektive auf die vier für den Preis der Nationalgalerie nominierten künstlerischen Positionen. Er spricht über Erscheinung und Bedeutungen einzelner Objekte und Aspekte der Installationen und überlegt, in wie weit sie Raum für soziale Interaktionen und politische Äußerungen bieten. 

Prof. Dr. Jan Slaby lehrt am Institut für Philosophie an der Freien Universität Berlin. Er arbeitet am Schnittpunkt der Philosophie des Geistes, der Sozialphilosophie und der Philosophie der Wissenschaft.

 

Weiterer Termin:

Do / 16.11.2017 / 18 – 19.30 Uhr

Perspektivwechsel mit Prof. Dr. Markus Witte

 

Teilnahme kostenfrei mit Eintrittskarte / Participation free of charge with admission ticket

Perspektivwechsel mit Prof. Dr. Jan Slaby

Dialogische Führung

Angebote für: Erwachsene
Termin: Do 19.10.2017 18:00 Uhr - 19:30 Uhr
Ort: Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin
Treffpunkt: Information
Kosten: 0 EUR zzgl. Eintritt
Anmeldung: nicht erforderlich
Ausstellung: Preis der Nationalgalerie 2017
Sammlung: Nationalgalerie
Veranstaltungsreihe: Perspektivwechsel

Im Kalender eintragen