Das Bildprogramm auf dem Bildteppich der Anna Bump von 1667 ist üppig. In großer Farb- und Formenvielfalt zeigen die gewirkten Bilder ein theologisches Bildprogramm, das uns die Heilsgeschichte Jesu präsentiert. Bibelzitate kontextualisieren die von religiösen Anschauungen geprägte Alltagswelt der Herstellerin und Stifterin. Gegliedert in fünf Bildfelder, kann der Zuschauer auf eine kulturhistorische Entdeckungsreise gehen, denn die zeitgenössische Bilderwelt präsentiert die Untrennbarkeit von Religion und Alltag.

Kulturhistorische Gespräche zum theologischen Bildprogramm des Teppichs der Anna Bump

Kuratorenführung

Angebote für: Erwachsene
Termin: Sa 18.11.2017 15:00 Uhr - 16:00 Uhr
Weitere Termine: Sa 20.01.2018  
Ort: Museum Europäischer Kulturen
Treffpunkt: Foyer
Kosten: kostenfrei zzgl. Eintritt
Anmeldung: nicht erforderlich
Ausstellung: Anna webt Reformation. Ein Bildteppich und seine Geschichten
Sammlung: Museum Europäischer Kulturen
Veranstaltungsreihe: Ein Bildteppich und seine Geschichten

Im Kalender eintragen