In der Sammlung der Nationalgalerie sollte nicht nur die Meisterschaft herausragender Maler bewundert werden, sondern es galt vor allem etwas über das eigene Sehen zu erfahren. Dies war einer der Gründe Hugo von Tschudis für die Aufnahme impressionistischer Werke in die Galerie. In dem Rundgang laden wir Sie zu Wahrnehmungsübungen vor den Originalen ein.

Teilnahmekarten sind online buchbar und am Veranstaltungstag an der Museumskasse erhältlich. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Die Schule des Sehens

Öffentliche Führung

Angebote für: Erwachsene
Termin: So 07.01.2018 15:00 Uhr
Weitere Termine: So 21.01.2018   So 18.02.2018   So 18.03.2018   Mehr
Ort: Alte Nationalgalerie
Treffpunkt: Foyer
Kosten: 4 EUR zzgl. Eintritt
Anmeldung: nicht erforderlich
Ausstellung: Kunst des 19. Jahrhunderts
Sammlung: Nationalgalerie

Im Kalender eintragen