Der Mönch ist zurück. Die Restaurierung der Gemälde „Mönch am Meer“ und „Abtei im Eichwald“ von Caspar David Friedrich

Die Nationalgalerie verwahrt mit dem „Mönch am Meer“ und der „Abtei im Eichwald“ von Caspar David Friedrich das berühmteste Bilderpaar der deutschen Romantik. Fragile Maltechnik, jahrzehntelange Vernachlässigung sowie historische Restaurierungen hatten an beiden Bildern zu großen Veränderungen und Substanzverlusten geführt. Vor allem vergilbte Firnisschichten und partielle Übermalungen verfälschten das ursprüngliche Erscheinungsbild erheblich. Die Restaurierung der Werke war daher ein langgehegter Wunsch der Sammlung.

2013–2016 konnte Dank der großzügigen Unterstützung durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung die kunsttechnologische Untersuchung und Restaurierung der Gemälde durchgeführt werden. Die Ergebnisse des Projekts wurden zusammen mit den restaurierten Werken im Januar 2016 der Öffentlichkeit präsentiert, begleitet von der Ausstellung „Der Mönch ist zurück“. Im Januar 2017 erschien der gleichnamige Katalog.

Referentin: Kristina Mösl

Der Mönch ist zurück. Die Restaurierung der Gemälde „Mönch am Meer“ und „Abtei im Eichwald“ von Caspar David Friedrich

Von Restauratoren erforscht

Vortrag

Angebote für: Erwachsene
Termin: Do 07.12.2017 18:00 Uhr
Ort: Bode-Museum
Treffpunkt: Information
Anmeldung: nicht erforderlich
Ausstellung: Kunst des 19. Jahrhunderts
Sammlung: Nationalgalerie
Veranstaltungsreihe: Von Restauratoren erforscht | Vortragsreihe

Im Kalender eintragen