Das Biedermeier gilt als Inbegriff genügsamer, unheroischer Haltung und unprätentiöser Beschaulichkeit. Dies drückt sich in der detailgetreuen Wiedergabe der Realität in den Gemälden von Krüger und Gaertner aus. Humorvoll-ironisch sind die Darstellungen in den Werken Spitzwegs, romantisch bei Moritz von Schwind.

Für je eine Begleitperson sind der Eintritt und die Führungsgebühr frei. Teilnahmekarten sind online buchbar und am Veranstaltungstag an der Museumskasse erhältlich. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Malerei des Biedermeier

Öffentliche Führung

Angebote für: Erwachsene
mit und ohne Mobilitätseinschränkung
Termin: Mi 07.02.2018 11:00 Uhr
Ort: Alte Nationalgalerie
Treffpunkt: Foyer
Kosten: 6 EUR zzgl. Eintritt
Ausstellung: Kunst des 19. Jahrhunderts
Sammlung: Nationalgalerie

Buchen

Im Kalender eintragen