Das Ägyptische Museum und Papyrussammlung Berlin und das Jüdische Museum Berlin laden zu Ehren von Otto Rubensohns 150. Geburtstag zu einem Symposium mit anschließendem Abendvortrag ein.

Programm

13.15-13.30
Begrüßung
Friederike Seyfried, Direktorin des ÄMP, Berlin

13.30-14.15
„Der Nachlass Otto Rubensohns im Jüdischen Museum Berlin“
Aubrey Pomerance, Berlin

14.15-15.00
„Rubensohn und das Deutsche Papyruskartell“
Holger Essler, Würzburg

15.00-15.45
„Ausgewählte Papyri der Berliner Sammlung“
Marius Gerhardt, Berlin


15.45-16.15
Pause


16.15-17.00
„Die Grabungen Otto Rubensohns in Abusir el-Meleq und das Grab der Tadja“
Sabine Schmidt, Ingolstadt

17.00-17.45
„Zwei Kampagnen des Papyrusunternehmens auf Elephantine – im Lichte neuerer Grabungen gesehen“
Josefine Kuckertz, Berlin


19.00-20.30 Uhr
Abendvortrag im Neuen Museum mit anschließendem kleinem Empfang
„Die Bedeutung Otto Rubensohns für die Königlichen, jetzt Staatlichen Museen zu Berlin“
Josefine Kuckertz, Berlin

– im Anschluss Kurzführungen zu ausgewählten Objekten – 

 

Veranstaltungsort des Symposiums ist der Brugsch-Pascha-Saal,
Archäologisches Zentrum, Geschwister-Scholl-Straße 6, 10117 Berlin. 

Der Abendvortrag wird im Neuen Museum, Bodestraße 1-3, 10178 Berlin stattfinden.

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten bis zum  22.11.2017, Telefon 030 266 42 50 01 oder per Mail unter u.wolf@smb.spk-berlin.de.

 

Zu Ehren des 150. Geburtstags des Archäologen Otto Rubensohn

Tagung | Vortrag

Angebote für: Erwachsene
Termin: Fr 24.11.2017 13:00 Uhr - 22:00 Uhr
Ort: Archäologisches Zentrum
Kosten: Kostenfrei Anmeldung: erforderlich
Ausstellung: Altes Ägypten
Sammlung: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung

Im Kalender eintragen