Presse

Pressebilder

Museum für Vor- und Frühgeschichte | Schätze aus dem Rhein. Der Barbarenschatz von Neupotz | ab 20.12.2016

<strong>Querschnitt durch das Spektrum des Schatzfundes von Neupotz</strong>, 2. Hälfte 3. Jh. n. Chr. | © Staatliche Museen zu Berlin, Museum für Vor- und Frühgeschichte / Claudia Klein

Querschnitt durch das Spektrum des Schatzfundes von Neupotz, 2. Hälfte 3. Jh. n. Chr. | © Staatliche Museen zu Berlin, Museum für Vor- und Frühgeschichte / Claudia Klein

<strong>Griff eines Weinkruges aus dem Fund von Neupotz mit einer Darstellung der Göttin Minerva </strong>| © Staatliche Museen zu Berlin, Museum für Vor- und Frühgeschichte / Claudia Klein

Griff eines Weinkruges aus dem Fund von Neupotz mit einer Darstellung der Göttin Minerva | © Staatliche Museen zu Berlin, Museum für Vor- und Frühgeschichte / Claudia Klein

<strong>Bronzener Wasserspeier von einem Brunnen in Form eines Löwenköpfchens aus dem Fund von Neupotz</strong>, Länge etwa 8 cm | © Staatliche Museen zu Berlin, Museum für Vor- und Frühgeschichte / Claudia Klein

Bronzener Wasserspeier von einem Brunnen in Form eines Löwenköpfchens aus dem Fund von Neupotz, Länge etwa 8 cm | © Staatliche Museen zu Berlin, Museum für Vor- und Frühgeschichte / Claudia Klein

<strong>Rückseite eines Spiegels aus dem Fund von Neupotz mit der Darstellung der Göttin Minerva</strong>, Breite etwa 18 cm | © Staatliche Museen zu Berlin, Museum für Vor- und Frühgeschichte / Claudia Klein

Rückseite eines Spiegels aus dem Fund von Neupotz mit der Darstellung der Göttin Minerva, Breite etwa 18 cm | © Staatliche Museen zu Berlin, Museum für Vor- und Frühgeschichte / Claudia Klein

<strong>Sieb</strong>, 16 solcher Siebe sind im Schatzfund von Neupotz enthalten, alle sehen einander sehr ähnlich | © Staatliche Museen zu Berlin, Museum für Vor- und Frühgeschichte / Claudia Klein

Sieb, 16 solcher Siebe sind im Schatzfund von Neupotz enthalten, alle sehen einander sehr ähnlich | © Staatliche Museen zu Berlin, Museum für Vor- und Frühgeschichte / Claudia Klein

<strong>Schwimmgreifbagger der Firma Kuhn, der die römischen Objekte zutage förderte</strong>, historisches Foto | © GDKE Rheinland-Pfalz, <br>Landesarchäologie Speyer

Schwimmgreifbagger der Firma Kuhn, der die römischen Objekte zutage förderte, historisches Foto | © GDKE Rheinland-Pfalz,
Landesarchäologie Speyer

Mechtild Kronenberg
Referatsleitung
Presse, Kommunikation, Sponsoring
Tel.: 030 / 266 42 3401
Fax: 030 / 266 42 3410
kommunikation[at]smb.spk-berlin.de

Markus Farr
Pressereferent Staatliche Museen zu Berlin
Tel.: 030 / 266 42 3402
Fax: 030 / 266 42 3410

Fiona Geuß
Pressereferentin Nationalgalerie
Tel.: 030 / 39 78 34 17
Fax: 030 / 39 78 34 13

Marion Warther
Pressefotos zur aktuellen Berichterstattung
Tel.: 030 / 266 42 3404
pressebilder[at]smb.spk-berlin.de

N.N.
Audio-, Foto-, und Drehgenehmigungen ausserhalb der aktuellen Berichterstattung
Tel: 030 / 266 42 3401
kommunikation[at]smb.spk-berlin.de