Yvette Deseyve ist seit 2. Oktober 2017 neue wissenschaftliche Mitarbeiterin der Nationalgalerie – Staatliche Museen zu Berlin

16.10.2017
Alte Nationalgalerie

Seit 2. Oktober 2017 ist Yvette Deseyve wissenschaftliche Mitarbeiterin für den Bereich Skulptur und Plastik an der Alten Nationalgalerie, Staatliche Museen Berlin.

Yvette Deseyve absolvierte eine Ausbildung zur Bildhauerin und anschließend ein Studium der Kunstgeschichte, Mittelalterlichen Geschichte und Anglistik an der Ludwig-Maximilians-Universität München. 2008 wurde sie mit der Dissertation über einen Bildhauer des 19. Jahrhunderts promoviert. Es folgte ein Volontariat am Bayerischen Nationalmuseum und der Neuen Sammlung in München. Von 2010 bis 2017 war sie Kustodin am Gerhard-Marcks-Haus in Bremen und Lehrbeauftragte an der Universität Bremen im Fachbereich Kunst- und Kulturvermittlung.

Sie kuratierte Sonderausstellungen zu Themen der klassischen Moderne und zeitgenössischen Bildhauerei wie „George Minne. Ein Anfang der Moderne“, „Wege aus dem Bauhaus“ sowie „Nach der Natur. Strategien der Natur in der Bildhauerei“ oder „Vincent Barré. Géométrie bâ(s)tarde“.