Sende-Tipp: Ein Eingang für die Ewigkeit – David Chipperfield baut in Berlin

21.11.2016
Museumsinsel Berlin

Am 26. November zeigt 3sat den neuen Film der ZDF-Langzeitdokumentation „Jahrhundertprojekt Museumsinsel“

Seit der Wende existiert die Idee, neben den fünf weltberühmten Häusern auf der Museumsinsel etwas Neues entstehen zu lassen: Ein modernes Eingangsgebäude. Doch wie das UNESCO-Welterbe modernisieren ohne den Charme der Historie zu zerstören? Der britische Stararchitekt hat als Antwort die James-Simon-Galerie entworfen, die im April 2016 Richtfest feierte: Ein Neubau mit zentralen Servicebereichen, Ausstellungs- und Veranstaltungsräumen, großer Terrasse und neuem Hof. Das neue Eingangsgebäude soll in Zukunft Millionen Besucher aufnehmen und zu den fünf historischen Gebäuden führen.

ZDF-Autorin Carola Wedel hat Chipperfield über viele Jahre mit der Kamera begleitet. Das Ergebnis zeigt der Film „Ein Eingang für die Ewigkeit - Stararchitekt David Chipperfield baut in Berlin“. In der Langzeitdokumentation „Jahrhundertprojekt Museumsinsel“ berichtet Carola Wedel seit 2001 jährlich über die Veränderungen und Herausforderungen in Berlins historischer Stadtmitte, wo sich Museumsinsel und das benachbarte Humboldt Forum zu einer in Europa einzigartigen Museumslandschaft entwickeln. Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz betreibt seit 2001 eine erfolgreiche Medienpartnerschaft mit ZDF und 3sat.

Sende-Termine:

  • 3sat, Erstausstrahlung, 26. November 2016, 21.45 Uhr 
  • ZDF, 4. Dezember 2016, 0.20 Uhr
  • ZDFinfo, 20. Dezember 2016, 14.15 Uhr

Ab dem ersten Sendetag kann der Film übrigens auch auf der 3sat-Webseite mit Beitrag zum Film angesehen werden.