Publikation "Einsichten in flüchtige Leben" erschienen

17.01.2017
Museum Europäischer Kulturen

Ausgangspunkt der Publikation ist die Präsentation daHEIM: Einsichten in flüchtige Leben, die das Museum Europäischer Kulturen 2016/17 in Zusammenarbeit mit der Künstlerin barbara caveng und der Initiative KUNSTASYL in Berlin realisiert hat. Vor dem Hintergrund der Situation von Zuwander_innen durch Flucht in Europa seit 2015 stellt sie Erfahrungen und Träume der Protagonist_innen aus einem Wohnheim in Berlin-Spandau dar.

Mit biografischen Beispielen von Menschen, die in den letzten beiden Jahrhunderten in, nach und aus Europa migriert sind, werden die aktuellen Schicksale verglichen. Dies zeigt, dass Flucht kein neues Phänomen ist; es hat sie immer gegeben – zu unterschiedlichen Zeiten, an unterschiedlichen Orten. Zwölf Autor_innen aus Europa, Nord- und Südamerika beschreiben individuelle Migrationserfahrungen von 2016 rückblickend bis ins 19. Jahrhundert. Darüber hinaus werden europäische Wanderungsbewegungen in globale Zusammenhänge gestellt und Formen der institutionellen Erinnerung an Migration präsentiert.

Herausgegeben von Elisabeth Tietmeyer für das Museum Europäischer Kulturen – Staatliche Museen zu Berlin

Publiziert bei arthistoricum.net, Universitätsbibliothek Heidelberg. Die Online-Version dieser Publikation ist auf https://books.ub.uni-heidelberg.de/arthistoricum/catalog dauerhaft frei verfügbar (open access) und erscheint in einer deutschen und englischen Ausgabe.

Buch (PoD): 24,90 €

Aus dem Inhalt:

barbara caveng

„Ich bin ein Mensch.“ Von READY NOW zu KUNSTASYL – Eine Chronik

Dachil Sado

Der Gilgamesch-Mythos auf der Suche nach Europa

Milan Miletić

E. B. Das Schicksal einer geflüchteten Bosnierin im Deutschland der 1990er-Jahre

Dagmar Neuland-Kitzerow

„Ganz fremd fühlte ich mich nie.“ Stationen einer Flucht aus Ungarn im Herbst 1956

Elisabeth Fendl

Wegmüssen – Die bewegte Geschichte einer Familie aus dem böhmischen Erzgebirge

Alina Helwig

Zwischen der Krim, Kasachstan und Deutschland – Magdalena Schweiger auf der Suche nach Heimat

Helga Neumann

„Diese Visa-Frage ist im Moment die wichtigste Frage in unserem Leben.“ Eine von vielen: Anna Seghers im Exil 1933–1947

Kristina Heizmann

„Guests of the Nation“ oder „Gastarbeiter“? Belgische Geflüchtete in Großbritannien, 1914 – 1918

Lennart Johansson und Hakan Nordmark

Auswanderung von Schweden nach Amerika: das Beispiel Signe Karlsdotter

Jochen Oltmer

Migration als historische Normalität: Europa im globalen Wanderungsgeschehen

Juliana Monteiro et al.

Weg und Leben italienischer Migrant_innen in Brasilien Ende des 19. Jahrhunderts

Myriame Morel-Deledalle

Armenier_innen in Marseille

Diana Pardue

Ellis Island: Tor zu den Vereinigten Staaten