Kunstgewerbemuseum am 21. November feierlich wiedereröffnet

24.11.2014
Kunstgewerbemuseum

Mit einem großen Fest wurde das Kunstgewerbemuseum am Kulturforum nach dreijähriger Umgestaltung am 21. November 2014 wiedergeöffnet. Als Haus für Kunst, Mode und Design rückt das älteste Museum seiner Art in Deutschland neben seinen Schätzen des Mittelalters und der Renaissance nun auch das 20. Jahrhundert stärker in den Fokus.

Mehr als 1000 Gäste folgten der Einladung zur abendlichen Eröffnungsveranstaltung. Zu Beginn ließen Günther Schauerte, Vizepräsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, und Michael Eissenhauer, Generaldirektor der Staatlichen Museen zu Berlin, die Geschichte der Sammlung und des Kultforums Revue passieren. Sabine Thümmler, Direktorin des Kunstgewerbemuseums, stellte das Haus dem Publikum vor und gab einen Ausblick auf zukünftige Vorhaben. Stephan Schwarz, Vorstandsvorsitzender der Julius-Lessing-Gesellschaft, Verein der Freunde des Kunstgewerbemuseums e.V., sprach als wichtiger Unterstützer des Museums. Den Festvortrag zur Rolle der Mode im Wandel der Zeiten hielt die Journalistin Ingeborg Harms. Im Anschluss an die Reden waren die Besucherinnen und Besucher eingeladen, das Haus selbst zu erkunden.

Seite zur Wiedereröffnung