I.M. Königin Margrethe II von Dänemark besucht das Neue Museum

11.09.2014
Neues Museum

Im Rahmen ihres zweitägigen Staatsbesuchs anlässlich der Eröffnung der Ausstellung "Die Wikinger" besuchte die dänische Monarchin am 10. September 2014 auch das Neue Museum.

I.M. Königin Margrethe II zeigte großes Interesse an dem 2009 wiedereröffneten Neuen Museum. Prof. Hermann Parzinger, Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, begleitete sie durch alle drei Ebenen des Hauses.

Ein Höhepunkt im Rahmen des Rundgangs war der Besuch der Büste der Nofretete. Prof. Friederike Seyfried, Direktorin des Ägyptischen Museums, erklärte die Geschichte der 3000 Jahre alten Ikone. Als diplomierte Vor- und Frühgeschichtlerin zeigte sich das dänische Staatsoberhaupt zudem von der erst 2014 neu eingerichteten Ausstellung zu Steinzeit, Bronzezeit und Eisenzeit in der dritten Ebene des Neuen Museums sehr beeindruckt. Prof. Matthias Wemhoff, Direktor des Museums für Vor- und Frühgeschichte, erläuterte ihr das Konzept der Präsentation.

Am 9. September hatte I.M. Margrethe II gemeinsam mit Bundespräsident Joachim Gauck die Ausstellung "Die Wikinger" des Museums für Vor- und Frühgeschichte im Martin-Gropius-Bau eröffnet. Die Ausstellung findet in Kooperation mit dem Dänischen Nationalmuseum Kopenhagen und dem British Museum London statt und ist bis 4. Januar 2015 zu sehen.