Im Blickpunkt

01.04.2013

Welten der Muslime
Vorstellung und Wirklichkeit in Zentralasien


Die persönliche Erzählung über die eigenen Erfahrungen bei der Forschung und Arbeit in muslimischen Ländern eröffnet eine ganz andere, intime Annährung an muslimische Gesellschaften. Vier Ethnologen und Entwicklungshelfer stellen in ihren Vorträgen nicht die Ergebnisse ihrer Arbeit, das gewonnene Wissen, in den Mittelpunkt, sondern berichten über den Prozess, der es ihnen im Laufe ihrer langen Aufenthalte in zentralasiatischen Ländern ermöglicht hat, die ihnen anfänglich fremde Gesellschaft besser zu verstehen. Wie arbeitet man als deutsche Entwicklungshelferin im kriegsgeschüttelten Afghanistan? Welche Auswirkungen für die Aufnahme durch das Gastland und für die Arbeit hat es, ob ich eine Frau oder ein Mann bin? Wie unterscheidet sich Arbeit und Forschung in so benachbarten Ländern wie Usbekistan und Kirgisistan? Stimmen die selbst gemachten Erfahrungen mit den Bildern von muslimischen Gesellschaften, wie sie durch die Presse an die Öffentlichkeit vermittelt werden, überein? Alle interessierten Fragen sind herzlich willkommen.

Vortragsreihe 7

Dr. Hannelore Börgel, Dr. Krisztina Kehl, PD Dr. Lutz Rzehak, Dr. Jesko Schmoller

Vortragssaal Lansstraße/Museen Dahlem

16.5. - 13.6. außer 6.6.
donnerstags
wöchentlich
16-17.30 Uhr
4 Veranstaltungen
20 Euro


Ergänzendes Führungsangebot

Die Führungen können nur von Teilnehmern der Vortragsreihe gebucht werden.
Bei den Terminen handelt es sich um Alternativen mit identischem Inhalt.

Welten der Muslime
Vorstellung und Wirklichkeit in Zentralasien

Dr. Krisztina Kehl

Termine: Do 23.5., 14 Uhr oder Di 28.5., 16 Uhr oder Do 30.5., 14 Uhr
Dauer: 90 Minuten
Kosten: 5 Euro zzgl. Eintritt
Anmeldung: 266 42 42 42 oder service@smb.museum
Treffpunkt: Infostand der Museen Dahlem