Eine Schwarz-Weiß-Fotografie zeigt Harun Farocki.
© Hertha Hurnaus

Harun Farocki (1944 - 2014)

01.08.2014
Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin

Am 30. Juli 2014 verstarb Harun Farocki nahe Berlin im Alter von 70 Jahren. In seiner unvergleichlichen Arbeit als Filmproduzent, Autor und Kurator reflektierte Farocki seine Überlegungen zum Verhältnis von Gesellschaft, Politik und bewegtem Bild mit dem Anliegen, die Wahrheit hinter den äußerlichen Erscheinungsbildern aufzudecken, insbesondere in Bezug auf Ungerechtigkeiten und hegemoniale Strukturen. Sein Denken und Arbeiten beeinflusste Generationen von Künstlern, Filmemachern und Theoretikern weltweit. Seine zeitlose Arbeit und bedeutender Einfluss auf die visuelle Kunst wird in Erinnerung bleiben. Wir werden ihn schmerzlich vermissen. 

Die aktuelle Ausstellung von Harun Farocki im Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin ist noch bis zum 18. Januar 2015 zu sehen.

Nationalgelerie, Staatliche Museen zu Berlin
Galerie Thaddaeus Ropac

HARUN FAROCKI: ERNSTE SPIELE

zurück