„El Siglo de Oro. Die Ära Velázquez“ begeistert mehr als 150.000 Besucher in der Gemäldegalerie

31.10.2016
Gemäldegalerie

Mit insgesamt 151.823 Besuchern ist am gestrigen Sonntag, den 30. Oktober 2016, nach 104 Tagen die Ausstellung „El Siglo de Oro. Die Ära Velázquez“ in der Berliner Gemäldegalerie zu Ende gegangen. Allein rund 10.000 Besucher nutzten die verlängerten Öffnungszeiten am letzten Wochenende der Ausstellung.

„Ich freue mich, dass wir mit dieser in Deutschland einmaligen Ausstellung einem breiten Publikum eine wahrlich goldene Ära der Malerei und Bildhauerkunst näher bringen konnten“, so Michael Eissenhauer, Generaldirektor der Staatlichen Museen zu Berlin und Direktor von Gemäldegalerie und Skulpturensammlung. „Ich bedanke mich bei unseren Besucherinnen und Besuchern, den zahlreichen internationalen Leihgebern sowie bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die diese Schau zu einem großen Erfolg gemacht haben!“

Mehr als 15.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten das umfangreiche Vermittlungsangebot in der 17-wöchigen Laufzeit der Ausstellung. Rund 8.000 Ausstellungskataloge wurden verkauft, während 30 Prozent aller Besucher den von Schauspieler Daniel Brühl eingesprochenen Audioguide nutzten. Allein rund 1.500 Kinder nahmen das Vermittlungsangebot „Compañero – Der Begleiter für Kinder“ in Anspruch.

„El Siglo de Oro. Die Ära Velázquez” ist eine Ausstellung der Gemäldegalerie – Staatliche Museen zu Berlin in Kooperation mit der Kunsthalle München. Sie steht unter der gemeinsamen Schirmherrschaft Seiner Majestät Felipe VI. König von Spanien und Bundespräsident Joachim Gauck und wird großzügig gefördert durch das Kuratorium Preußischer Kulturbesitz, die Sparkassen-Finanzgruppe und die “la Caixa“ Foundation. Weiterhin wird die Ausstellung unterstützt durch die Botschaft von Spanien, das Instituto Cervantes und Museum&Location Veranstaltungsgesellschaft der Staatlichen Museen zu Berlin mbH.

Medienpartner der Ausstellung sind Frankfurter Allgemeine Zeitung, rbb Fernsehen, kulturradio vom rbb, rbb radioeins vom rbb, Der Tagesspiegel, tip Berlin, WELTKUNST, ZITTY und das Museumsfernsehen. Mobilitätspartner ist die Deutsche Bahn.

Im Anschluss an die Präsentation in Berlin wird die Ausstellung unter dem Titel „Spaniens Goldene Zeit. Die Ära Velázquez in Malerei und Skulptur“ vom 25. November 2016 bis 26. März 2017 in der Kunsthalle München zu sehen sein.