Einladung zum Nowruz und Frühlingsfest im Ethnologischen Museum

20.03.2016
Ethnologisches Museum

Wir laden Sie herzlich ein zum Nowruz- und Frühlingsfest am Sonntag, den 20. März 2016, ab 11 Uhr in das Ethnologische Museum.

Der Einzug des Frühlings und der Beginn eines neuen Sonnenjahres wird von über 300 Millionen Menschen im Kaukasus, in West-, Zentral- und Südasien, auf dem Balkan und in anderen Regionen der Welt mit dem Fest Nowruz gefeiert. "Nowruz" kommt aus dem Persischen und bedeutet "neuer Tag".

Das Fest Nowruz entstammt einer vorislamischen Tradition und wird seit Jahrtausenden durchgeführt. Als Frühlings- und Neujahrsfest vereint Nowruz heute viele Regionen und Nationen, Religionen und Sprachen. Es ist eine Zeit für Familie und Freunde. Der genaue Beginn liegt zwischen dem 20. und 21. März, wenn Tag und Nacht sich die Waage halten, die Feierlichkeiten reichen aber oft über mehrere Tage. Dabei haben die Menschen in den verschiedenen Ländern das Fest an ihre eigenen Legenden und Bräuche angepasst. Wichtige Bestandteile des Festes sind besondere Speisen, Reiterspiele, bunte Eier oder das Springen über Feuer. Seit 2009 gehört das Nowruz-Fest zum UNESCO-Welterbe.

Kultureller Austausch und Zusammenarbeit mit den Herkunftsländern der Museumssammlungen gehören zu den vorrangigen Zielen des Ethnologische Museums der Staatlichen Museen zu Berlin. In Kooperation mit den Botschaften von Afghanistan, Aserbaidschan, der Islamischen Republik Iran, Kirgisistan, der Islamischen Republik Pakistan, Tadschikistan, der Türkei, Turkmenistan und Usbekistan feiern wir ein gemeinsames Nowruz-Fest mit eigens eingeladenen Musik- und Tanzgruppen, nationalen Speisen sowie Kunsthandwerk und Literatur.

Der Eintritt ist im Museumspreis enthalten: 8 EUR, erm. 4 EUR. Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr haben freien Eintritt.

Ethnologisches Museum - Staatliche Museen zu Berlin
Museen Dahlem
Lanstr. 8 | 14195 Berlin

Weitere Informationen

 

Nachrichtenübersicht