Das aktuelle Schaufenster: Erinnern an die Opfer von HIV und AIDS

06.02.2015
Museum Europäischer Kulturen

Zum Patchwork-Workshop am 15. Februar zeigt das Museum Europäischer Kulturen den vor kurzem erworbenen Block 22 des Niederländischen AIDS Memorial Quilts. Es handelt sich dabei um eine 3,80 m² große Patchwork-Decke, die in Gedenken an die Opfer von HIV und AIDS von Freunden und Verwandten der Verstorbenen angefertigt wurde. Die AIDS Memorial Quilts sind zu einer kraftvollen visuellen Erinnerung zum Thema HIV und AIDS geworden.

Das aktuelle Schaufenster stellt den AIDS Memorial Quilt im Zusammenhang mit Erinnerungskulturen weltweit und mit besonderem Fokus auf Berlin vor. Hier erinnert beispielsweise das Projekt Namen und Steine des Künstlers Tom Fecht, vor dem Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin, an die Verstorbenen.

Die Vitrine des aktuellen Schaufensters sowie der AIDS Memorial Quilt befinden sich im Foyer in der Arnimallee 25 und sind dort bis zum 31. Mai zu sehen.