Alte Kunst in neuen Medien. Social-Media-Event in der Gemäldegalerie

24.09.2016
Gemäldegalerie

Im Rahmen der Sonderausstellung "El Siglo de Oro. Die Ära Velázquez" laden die Staatlichen Museen zu Berlin am Abend des 24. September 2016 zu einem exklusiven Social-Media-Event ins Kulturforum ein.

Im Anschluss an die regulären Öffnungszeiten werden von 18 bis 22 Uhr die Türen zur Gemäldegalerie und der Ausstellung für geladene Social-Media-NutzerInnen geöffnet, um unter dem Motto "Alte Kunst in neuen Medien" gemeinsam Parallelen und Unterschiede zwischen dem Goldenen Zeitalter der spanischen Kunst und unserer heutigen, digital geprägten Welt zu erkunden. Eintritt nur für angemeldete TeilnehmerInnen. Der Eintritt ist frei.

Alte Kunst in neuen Medien?!
Die Kunst der Alten Meister scheint heute sowohl ästhetisch als auch inhaltlich weit weg von unserer Lebensrealität. Doch es gibt viele Parallelen zwischen der alten Kunst und dem kreativen Output heutiger, digitaler Sphären. Anhand der Ausstellung "El Siglo de Oro. Die Ära Velázquez" in der Gemäldegalerie können bei einem Social-Media-Event die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen der Kunst des Goldenen Zeitalters in Spanien (17. Jahrhundert) und der vernetzten Welt von Internet und Social Media erkundet werden. Welche gestalterischen Mittel und Regeln haben über die Zeit hinweg Bestand? Wie wichtig ist die Community damals und heute für Künstler? Welche Unterschiede bedingen die verschiedenen Möglichkeiten der Kunstproduktion?

Nach einem Besuch der Austellung werden in mehreren 30-minütigen Talks mit KuratorInnen und Social-Media-Influencern Themen von der Manipulation von Kunst bis zur Inszenierung von Personen damals wie heute diskutiert. Eindrücke, Impressionen und Ergebnisse können mit den Hashtags #exploringelsiglo und #elsiglodeoro über Blogs, Twitter, Instagram oder Snapchat geteilt werden. Der Abend klingt mit Getränken und Musik im Impossible Project Laboratory aus.

Weitere Informationen zum Event und zum Anmeldeverfahren finden Sie hier.

„Alte Kunst in neuen Medien“ ist ein gemeinsames Projekt von Gemäldegalerie – Staatliche Museen zu Berlin und mobilephotography.de. Es wird unterstützt von The Impossible Project Laboratory, Bar Raval, Mitte Meer und Korsukéwitz Gastronomiebedarf.